Freitag, 26. August 2016

Alle Artikel und Hintergründe

Mytaxi Gründer Külper verlässt das Unternehmen

Sven Külper (l.) und Niclaus Mewes gründeten 2009 Mytaxi. Knapp fünf Jahre später verkauften sie ihr Startup an Daimler

Sie waren lange Zeit das Vorzeige-Duo der deutschen Startup-Branche, die Mytaxi-Gründer Sven Külper und Niclaus Mewes. Nun scheidet Külper im Zuge der Daimler-Übernahme aus dem Unternehmen aus.

Hamburg - Die Arbeitsaufteilung war klar geregelt: Külper, der für das Marketing zuständige Geschäftsführer, war das Gesicht von Mytaxi, gab Interviews und nach außen den Ton an. Mewes agierte lieber im Hintergrund, galt aber als der eigentlich starke Mann im Führungsteam. Gemeinsam hatten sie Mytaxi 2009 gegründet und als Erfinder der weltweit ersten App, mit der man sich ein Taxi bestellen konnte, die jüngere deutsche Start-up-Szene in den vergangenen Jahren geprägt.

Im September übernahm der Großinvestor Daimler das Hamburger Unternehmen. Mytaxi ist jetzt Teil der Mobilitäts-Plattform Moovel des Autokonzerns. Zum Jahresende scheidet nun nach Informationen von manager magazin online deshalb Külper aus. Insider führen private Gründe an.

Wahr ist aber auch: Als Teil von Daimler werden keine zwei Geschäftsführer der Unternehmens-Tochter mehr gebraucht. Külper wird nach Informationen von manager magazin online das Unternehmen weiterhin beraten.

Ein Unternehmens-Sprecher wollte sich nicht äußern

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH