Freitag, 24. Februar 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Angeblicher Präsidentenmacher Cambridge Analytica Kann man bei diesem Mann Wahlen kaufen?

Alexander Nix: Der Chef des Big-Data-Polit-Beraters Cambridge Analytica nutzt die Gunst der Stunde
Getty Images
Alexander Nix: Der Chef des Big-Data-Polit-Beraters Cambridge Analytica nutzt die Gunst der Stunde

5. Teil: Ist so etwas auch in Deutschland denkbar?

Ist so etwas auch in Deutschland denkbar?

Ja, bis zu einem gewissen Maß. Die Zahl der aktuell zur Verfügung stehenden Daten sei zwar geringer, räumt Cambridge-Analytica-CEO Nix ein. Doch auch mit dem, was vorhanden ist, ließen sich sehr gut Microzielgruppen identifizieren, an die sich Parteien dann mit zielgerichteten Nachrichten wenden könnten.

Eine Meinung, die auch Vesselin Popov vom Psychometrics Center der Universität Cambridge teilt, allerdings mit konträrer Bewertung: "Auch innerhalb des gesetzlichen Rahmens lässt sich in Europa ein enormer Schaden anrichten."

Nachrichtenticker

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH