IT & Techmanager magazin RSS  - IT & Tech

Alle Artikel und Hintergründe


27.01.2013
Twitter GooglePlus Facebook

Blackrock steigt ein
Twitter jetzt neun Milliarden Dollar wert

Kurznachrichten: Twitter zählt 200 Millionen aktive Nutzer. Das Geschäftsmodell gilt aber noch nicht als ausgereift.
AFP

Kurznachrichten: Twitter zählt 200 Millionen aktive Nutzer. Das Geschäftsmodell gilt aber noch nicht als ausgereift.

Der weltgrößte Vermögensverwalter Blackrock will bei Twitter einsteigen. Sein Kaufangebot für Mitarbeiter-Aktien lässt den Wert des Kurznachrichtendienstes auf rund neun Milliarden Dollar steigen. Experten sehen Twitter binnen zwei Jahren als Börsenkandidat.

London - Der Internet-Kurznachrichtendienst Twitter ist laut einem Zeitungsbericht derzeit rund neun Milliarden Dollar (6,7 Milliarden Euro) wert. Diese Berechnung ergebe sich aus einem Angebot, das ein Fonds des US-Vermögensverwalters Blackrock einigen Twitter-Mitarbeitern, die selbst Aktien halten, für ihre Papiere gemacht habe, berichtet die "Financial Times" unter Berufung auf Insider.

Blackrock sei bereit, für einen Anteil von knapp unter einem Prozent 80 Millionen Dollar zu zahlen. Die Bewertung von Twitter sei damit etwas niedriger als bei zwei Transaktionen Ende 2012 berechnet. Die beiden US-Unternehmen wollten sich laut FT nicht dazu äußern.

Twitter ist derzeit noch nicht an der Börse notiert, daher ist der genaue Unternehmenswert nicht einfach feststellbar. Die Schätzungen orientieren sich an sogenannten Sekundärverkäufen - wenn also ein bisheriger Aktionär Anteile an einen neuen abgibt und der Preis für den Deal bekannt wird.

Ähnliche Bewertungen gab es auch für Facebook Chart zeigen vor dem Börsengang. Und ähnlich wie bei Facebook ist das Geschäftsmodell von Twitter noch nicht in Stein gemeißelt - Gewinne sollen aber vor allem über Werbung erzielt werden. Twitter hatte zuletzt rund 200 Millionen aktive Nutzer weltweit.

Twitter könnte Branchenspekulationen zufolge binnen zwei Jahren zum Börsenkandidaten werden.

rei/dpa/rtr

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Mitarbeiter verkaufen Anteile
Airbnb schiebt Börsengang auf die lange Bank
Autonomes Fahren
Bleibt Googles Roboterauto für immer Science-Fiction?
Tipps zum Monitorkauf
Billig sieht es düster aus
Nokia-Übernahme zahlt sich aus
Smartphones lassen Microsofts Kasse klingeln

© manager magazin online 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger