Sonntag, 20. August 2017

Hacker-Angriff Radio Vatikan geknackt

Computer-Hacker sind in die Website von Radio Vatikan eingedrungen.

Hacker sind in die offizielle Website von Radio Vatikan eingedrungen. Es sei allerdings nur geringer Schaden angerichtet worden, berichtete die Tageszeitung "Il Messaggero" am Freitag.

Die Hacker stünden unter Verdacht, einem brasilianischem Syndikat anzugehören. Der für die Website verantwortliche Geistliche bestätigte den Angriff. Die Site sei aber wiederhergestellt.

Erst am Mittwoch hatte der Papst anläßlich des bevorstehenden Weltkommunikationstages die Gläubigen in aller Welt dazu aufgerufen, für die Verbreitung des Evangeliums die neuen Medien, insbesondere das Internet, zu nutzen.

Der Vatikan selbst hat breitgefächerte Medieninteressen. Er gibt die Zeitung "Il Osservatore" heraus, betreibt einen Rundfunksender und unterhält das Verlagshaus "Polyglott Press".

Nachrichtenticker

© manager magazin 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH