Mittwoch, 20. März 2019

Künstliche Intelligenz Supercomputer Watson und seine Brüder

5. Teil: Rebellion Research - Geldvermehrung dank künstlicher Intelligenz

Rebellion Research: Statt Menschen investiert der Computer
Auch im Finanzbereich kommt bereits seit einigen Jahren künstliche Intelligenz zur Anwendung. Eine der ersten Firmen, die begannen, AI zu nutzen, um ihre Investment Portfolios zu managen, ist die 2007 als Hedgefonds gestartete Rebellion Research. "Wir haben das Systen mit 20 Jahren weltweiten Wirtschafts- und Marktdaten gefüttert - der modernen Finanzgeschichte - und ihm selbst überlassen, herauszufinden, wie sich bestimmte Faktoren auf die Preise über die einzelnen Anlageklassen, Sektoren und Länder hinweg auswirkten", beschreibt Risiko-Chef und Mitgründer Alexander Fleiss das Prinzip - ohne bestimmte Regeln oder Anlagestrategien zu verankern.

Mittlerweile, so Fleiss, investiert allein der Computer. "Nicht wir legen das Geld an, sondern die AI", sagt Fleiss. Und die wird mit immer neuen Informationen gefüttert.

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung