Samstag, 17. November 2018

Joe Kaeser über Industrie 4.0 "Schicksalsfrage der deutschen Industrie"

Siemens-Chef Kaeser: "Industrie 4.0 ist eine Revolution, die die 2020er-Jahre bestimmen wird. Sie wird ganze Geschäftsmodelle und die Industrie weltweit verändern"

Kurz vor dem Start der Hannover Messe hat Siemens-Chef Joe Kaeser die Bedeutung der zunehmenden Digitalisierung für den Industriestandort Deutschland hervorgehoben. "Industrie 4.0 ist die Schicksalsfrage der deutschen Industrie, die sie aber global beantworten muss", sagte Kaeser der "Bild am Sonntag". Es gehe darum, die technologische Führerschaft und Vordenkerrolle in der industriellen Produktion zu verteidigen. "Industrie 4.0 ist eine Revolution, die die 2020er-Jahre bestimmen wird. Sie wird ganze Geschäftsmodelle und die Industrie weltweit verändern."

Smarte Anlagen und intelligente Maschinenparks gelten als die vierte industrielle Revolution nach Dampfmaschine, Massenproduktion und Automation ("Industrie 4.0"). Das Thema ist ein großer Schwerpunkt der Hannover Messe. Die weltgrößte Industrieschau wird am Sonntagabend von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem indischen Premierminister Narendra Modi eröffnet. Indien ist diesmal das Partnerland der Messe mit gut 6500 Ausstellern aus rund 70 Ländern.

Umsatz in Russland halbiert

Neben der schleppenden Integration seines Milliarden-Zukaufs Dresser-Rand hat Siemens Börsen-Chart zeigen auch mit Umsatzschwund in Russland zu kämpfen. Der Erlös dort ist infolge der internationalen Sanktionen um etwa die Hälfte zurückgegangen. "Das Russland-Geschäft ist allgemein stark eingebrochen, unseres ist etwa um die Hälfte zurückgegangen", sagte Kaeser der "BamS" weiter.

Der Industriekonzern werde die Strafmaßnahmen trotzdem weiter unterstützen. "Wir folgen dem Primat der Politik. Daran halten wir uns und das habe ich immer deutlich gemacht", sagte Kaeser. "Aber auch, dass es besser ist, miteinander statt übereinander zu reden."

mm-MeinungsMacher: Industrie 4.0 - Werden wir alle Entscheider?

ts/dpa-afx/Reuters

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH