Dienstag, 27. September 2016

Chemchinas internationale Expansion Der unglaubliche Siegeszug von Chinas aggressivstem Konzern

Syngenta-Zentrale in Basel: "Freundlich und kooperativ" schlägt Chemchina zu
Dieser Deal allein stellt schon alles in den Schatten, was es bisher an Übernahmen im Ausland durch chinesische Firmen gab - geradezu klein wirken jetzt die Vormacht von Lenovo im Computergeschäft, die Zukäufe chinesischer Stromversorger in Südeuropa oder die immer neuen Finanzbeteiligungen von Anbang oder Fosun: alles in der einstelligen Milliardenliga.

Satte 42 Milliarden Dollar zahlt Chemchina für den Baseler Agrochemiekonzern Syngenta - nachdem im Vorjahr der US-Rivale Monsanto mit einem 47-Milliarden-Gebot in der Schweiz abgeblitzt war und auch der deutsche Marktführer BASF ein Gegengebot erwogen hatte.

Newsletter von Arvid Kaiser
Folgen Sie Arvid Kaiser auf twitter
Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH