Luftfahrtmanager magazin RSS  - Luftfahrt

Alle Artikel und Hintergründe


06.12.2012
Twitter GooglePlus Facebook

EADS-Aktionärsstruktur
Die Geschichte einer Beteiligung

EADS: Die neue Aktionärsstruktur in Bildern
Fotos
AFP

Die neue Aktionärstruktur von EADS ist festgezurrt - und Daimler reagiert prompt, trennt sich von Aktien im Wert von gut 1,7 Milliarden Euro. Es ist der vorläufige Schlusspunkt einer langen Entwicklung. Deren Ursprung liegt in den achtziger Jahren.

Stuttgart - Daimler Chart zeigen hat die Hälfte seiner Anteile am Luftfahrtriesen EADS Chart zeigen abgegeben - und wird damit einen langjährigen Klotz am Bein los. Dieser Klotz hat bei dem Autobauer allerdings eine besondere Geschichte: Der Anteilsverkauf, der noch weitergehen soll, ist einer der letzten Meilensteine von Daimlers Rückzug aus der Luftfahrtbranche.

Der endgültige Rückzug von Daimler bei EADS war allerdings kompliziert zu erreichen, weil der Konzern über die Beteiligung an einem Aktionärspakt die deutsche-französische Machtbalance bei EADS sicherte. Das machte den komplizierten Umbau der Eigentümerstruktur bei EADS nötig. Daimler begrüßte die Lösung. "Dies ist ein großer Schritt in eine marktwirtschaftlichere Aktionärsstruktur und erweitert die unternehmerischen Handlungsspielräume der EADS", sagte Uebber. "Wir wollen uns wie stets betont auf unser Kerngeschäft Automobilbau und Mobilitätsdienstleistungen konzentrieren."

Der Teilausstieg beim Luftfahrtriesen beschert Daimler kurz vor dem Fest einen Milliardengewinn. Der Autobauer verkaufte kurz nach der Verständigung zwischen Deutschland und Frankreich die Hälfte seiner EADS-Aktien und erlöste knapp 1,7 Milliarden Euro. "Den Emissionserlös werden wir für das globale Wachstum unserer Geschäftsfelder, unsere Produkte und den Ausbau unserer technologischen Führungsposition nutzen", sagte Finanzvorstand Bodo Uebber. Denn inzwischen geht es Daimler vor allem um Autos.

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Quirimbas, Mosambik
Das Luxus-Archipel
Lufthansa-Chef
Spohr sieht Fortschritte bei Billig-Strategie
Private Weltraummission
Wie jeder sich für 60 Pfund auf dem Mond verewigen kann
Kolumne: Der China-Manager
Pekings hochfliegende Pläne

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?