Donnerstag, 28. Mai 2015

Alle Artikel und Hintergründe

Schiff Nutrition Bayer zieht Milliardengebot zurück

Vitaminpräparate: Reckitt Benckiser hat 200 Millionen Dollar mehr als Bayer geboten

Reckitt Benckiser hat gewonnen: Bayer will seine Offerte für den US-Ernährungsspezialisten Schiff Nutrition nicht aufstocken. Der britische Konzern hatte das milliardenschwere Gebot von Bayer vergangene Woche überboten und damit die Pläne der Leverkusener durchkreuzt.

Leverkusen - Bayer wird seine Gebot in Höhe von 1,2 Milliarden Dollar oder 34 Dollar je Aktie für Schiff Nutrition nicht erhöhen. Das geht aus am Dienstag bei der US-Börsenaufsicht hinterlegten Unterlagen hervor.

Reckitt Benckiser Börsen-Chart zeigen hatte das Bayer-Gebot erst Ende vergangener Woche überraschend mit 1,4 Milliarden Dollar deutlich übertrumpft. Die Briten bieten 42 Dollar je Aktie.

Der Einstieg in einen Bieterwettstreit würde zu einem zu hohen Preis führen, hieß es nun bei Bayer Börsen-Chart zeigen. Der Konzern wolle weiter organisch und mit ergänzenden Zukäufen wachsen.

mg/dpa-afx

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH