Mittwoch, 23. Mai 2018

Strategische Allianz gegen Amazon und Chinesen Wie Deutschlands größter Elektronikhändler Amazon und Alibaba Paroli bieten will

Rettung durch Größe: MediamarktSaturn will mit Fnac Darty gemeinsame Sache machen

Der unter Druck geratene Elektronikhändler MediaMarktSaturn setzt an zum Befreiungsschlag: Um künftig besser gegen Amazon und auf den europäischen Markt drängende chinesische Konzern wie Alibaba konkurrieren zu können, wollen die Deutschen künftig eng mit der französischen Kette Fnac Darty kooperieren, wie die Elektronikkette am Montag mitteilte.

Gute Nachrichten sind auch dringend nötig. Das Weihnachtsgeschäft war enttäuschend verlaufen - und am kommenden Mittwoch will die Media-Saturn-Mutter Ceconomy die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal vorstellen. Ceconomy war im Sommer aus dem Handelsriesen Metro hervorgegangen, der in einen Lebensmittel- und einen Elektronikhändler aufgespalten wurde.

Ziel der neu gegründeten "European Retail Alliance", die auch anderen Händlern offenstehen soll, ist unter anderem eine gemeinsame Eigenmarkenbeschaffung, die in einem gemeinsamen Unternehmen gebündelt werden soll. Ein Schritt, von dem sich die beiden Partner aufgrund der Skaleneffekte günstigere Einkaufspreise erhoffen dürften.

Auch in den Bereichen Innovationen und Datenanalyse, in dem die Internet-Konkurrenz bislang deutlich stärker ist als die aus dem stationären Handel kommende Konkurrenz, wollen die beiden Unternehmen künftig zusammenarbeiten. Mit Synergien rechnen die Konzerne ab 2019.

Dass ausgerechnet Fnac Darty das erste Mitglied der "European Retail Alliance" ist, ist wenig überraschend. Die MediaMarktSaturn-Mutter Ceconomy ist mit etwas über 24 Prozent größter Anteilseigner der französischen Traditionskette. Im Juli vergangegen Jahres hatte damals noch die Metro den Anteil für 452 Millionen Euro von der französischen Milliardärsfamilie Pinault (Kering) erworben.

Womöglich könnte auch die französische Supermarktkette Carrefour der Allianz noch beitreten, mit der Fnac Darty bereits eine Zusammenarbeit im Einkauf aufgenommen hat.

Er gehe "fest davon aus, dass in den nächsten Monaten weitere Mitglieder dazu stoßen", erklärte denn auch Ceconomy- und MediaMarktSaturn-CEO Pieter Haas. Nach seinen Worten erreichen Lieferanten über die Allianz allerdings schon laut dem aktuellen Planungsstand rund 7 bis 8 Millionen Kunden täglich.

Seite 1 von 2

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH