Mittwoch, 22. November 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Kaufhof-Aufsichtratschef Watros verlässt Konzern Kaufhof verliert Oberaufseher und Quasi-Chef

Don Watros, Chef der International-Sparte der Kaufhof-Mutter Hudson's Bay und Kaufhof-Aufsichtsratschef, gibt beide Posten auf.
imago/sepp spiegl
Don Watros, Chef der International-Sparte der Kaufhof-Mutter Hudson's Bay und Kaufhof-Aufsichtsratschef, gibt beide Posten auf.

Der seit knapp zwei Jahren amtierende Aufsichtsratschef von Galeria Kaufhof, Don Watros, verlässt das Unternehmen. Die Kaufhof-Mutter Hudson's Bay Company (HBC) teilte am Donnerstag mit, dass Watros per 29. September auch als President für das internationale Geschäft des Konzerns zurücktrete. Ein neuer Vorsitzender für das Kaufhof-Kontrollgremium solle im Oktober gewählt werden.

Watros war seit der Übernahme von Galeria Kaufhof durch HBC im Oktober 2015 stets mehr als ein bloßer Kontrolleur gewesen. In Wahrheit gab er fast alle Entscheidungen der Geschäftsführung vor. So geht etwa auf seine Initiative zurück, dass Kaufhof eine Rabattschlacht nach der anderen anzettelte. Die Demission des bis Ende April amtierenden Vorsitzenden der Geschäftsführung, Olivier Van den Bossche, war im wesentlichen eine Folge von Watros' Wirken. Als De-Facto-Geschäftsführer trägt Watros wesentliche Verantwortung für die steigenden Verluste Kaufhofs im operativen Geschäft.

Obwohl Watros nur tageweise in der Kölner Kaufhof-Verwaltung auftauchte, hielt die Firma eine Luxus-Wohnung in einem der Kranhäuser am Rhein für ihn vor. Die Monatsmiete betrug rund 4000 Euro. Per Ende September soll das Apartment jedoch gekündigt worden sein.

In seiner neuen Ausgabe berichtet das manager magazin, dass sich zuletzt Verhältnis von Kaufhof zu zwei großen Warenkreditversicherern deutlich verschlechtert hat. Rückversicherer haben von der Kaufhof-Mutter Hudson's Bay eine Sicherheit über 150 Millionen Dollar gefordert. Ein dritter Rückversicherer prüft sein Engagement intensiv. Mehr dazu lesen Sie hier. Die September-Ausgabe des manager magazins erscheint am 25. August.

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH