Donnerstag, 21. Februar 2019

Fanatics-Chef Michael Rubin Dieser Mann lehrt Adidas und Nike das Fürchten

Fanatics: Der neue Angstgegner von Adidas und Nike
AFP

2. Teil: Wo Fanatics Adidas meilenweit voraus ist

Anders als andere Ausrüster wie Adidas oder Nike beherrscht er dabei aber die gesamte Wertschöpfungskette - ist Händler und Produzent in einem. Und kann so viel schneller auf Trends reagieren als Unternehmen, bei denen eine Vielzahl Akteure involviert sind.

Vertical-Commerce' , nennt Rubin das Konzept. "Das meiste, was wir verkaufen, wird von uns selbst gefertigt". Ohne eigene Produkte sei es ansonsten so ziemlich unmöglich, gegen Alibaba und Amazon zu bestehen.

Wie die Zara-Mutter Inditex oder H&M schauen sich die Fanatics-Manager - statt rigide zu planen und womöglich daneben zu liegen - an, was aktuell im Sportgeschehen los ist: Welcher Spieler den Verein wechselt, eine legendäre Leistung hinlegt oder das alles entscheidende Siegtor erzielt und deswegen in den Sozialen Medien trended. Und reagieren darauf, passen die Produktion an oder produzieren bei Bedarf auch eigene Gedenk-Shirts.

Mit "Micro-Momenten" Kasse machen

"Micro-Moments" nennt Fanatics-Gründer und Chairman Michael Rubin solche Momente. Momente wie der unerwartete Premier-League-Titel von Leichester City 2016. Kaum war der Sieg im Kasten, war der Trikotmarkt wie leergefegt - und Ausrüster Puma nicht in der Lage, schnell genug nachzuliefern.

Mit einer flexibleren Lieferkette wie der von Fanatics hätte der Club "zehn bis zwanzig Mal mehr Fanartikel" verkaufen können, tönt der für die internationale Expansion zuständige Fanatics-Manager Steve Davis.

Als im November 2016 die Chicago Cubs überraschend die World Series gewannen, reagierte das US-Unternehmen denn auch blitzschnell auf die ansteigende Nachfrage nach Memorabilia und lieferte Shirts mithilfe des Fahrdienstleisters Uber an die Kunden aus. Nach eigenen Angaben im Durchschnitt innerhalb von acht Minuten.

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung