Donnerstag, 25. August 2016

Alle Artikel und Hintergründe

Schöner sprengen mit Tschaikowsky So lustvoll jagt ein US-Versorger seine Kohlekraftwerke in die Luft

Schluss mit Tusch: US-Versorger Duke Energy hat vier Kohlekraftwerke gesprengt - und mit eindrucksvoller Musik unterlegt
Youtube / Duke Energy
Schluss mit Tusch: US-Versorger Duke Energy hat vier Kohlekraftwerke gesprengt - und mit eindrucksvoller Musik unterlegt

Der Sound dieses Videos wäre auch ohne Tschaikowsky-Untermalung Musik in den Ohren von Kohlekraft-Gegnern.

Das Krachen der Sprengladungen reichte US-Energieversorger Duke Energy aber offenbar nicht. Er inszenierte den Abriss von vier maroden Kohlekraftwerken mit Tschaikowskys Ouvertüre 1812. Parallelen zum Film V wie Vendetta sind sicher rein zufällig...

Was meinen Sie? Wäre dieser ästhetische Energiewende-Ansatz auch etwasfür die coolen neuen deutschen Energiekonzern-Chefs wie Johannes Teyssen? Wobei, halt - der ist ja nur noch für die Atomkraftwerke zuständig. Und deren Entsorgung soll ja etwas aufwändiger sein.

Aber jetzt sehen Sie sich erst einmal das Video an:

Old coal-fired plants go boom!

Alle relevanten News des Tages gratis auf Ihr Smartphone. Sichern Sie sich jetzt die neue kostenlose App von manager-magazin.de. Für Apple-Geräte hier und für Android-Geräte hier.

Newsletter von Nils-Viktor Sorge
Folgen Sie Nils-Viktor Sorge auf twitter

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH