Sonntag, 24. März 2019

Korruptionsvorwurf Behörden ermitteln wegen Geldwäsche gegen ING-Bank

ING-Bank-Logo in Frankfurt

Gegen die niederländische Bank ING wird wegen des Verdachts der Korruption ermittelt. "Die ING Bank ist Gegenstand strafrechtlicher Ermittlungen der niederländischen Behörden", heißt es im Geschäftsbericht des Unternehmens.

Die Vorwürfe lauteten auf Geldwäsche und Korruption und könnten deutliche Strafen nach sich ziehen. Details nannte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch nicht.

Er wollte einen Bericht der Tageszeitung "Het Financieele Dagblad" nicht bestätigen, wonach die Untersuchungen im Zusammenhang mit Schmiergeldern stehen, die über mehrere Telekomfirmen wie der in Amsterdam ansässigen Vimpelcom an die Tochter des früheren usbekischen Präsidenten geflossen sein könnten.

Das Blatt berief sich auf eine Sprecherin der niederländischen Ermittler. ING zufolge forderten die zuständigen US-Behörden Informationen zu den Vorgängen an.

nis/rtr

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung