Samstag, 10. Dezember 2016

Alle Artikel und Hintergründe

Deutsche Bank Hunderttausende Euro aus Versehen abgebucht

Deutsche-Bank-Filiale: Hunderttausende Euro aus Versehen abgebucht
Getty Images
Deutsche-Bank-Filiale: Hunderttausende Euro aus Versehen abgebucht

Ein Computerfehler verärgert etliche Kunden der Deutschen Bank. Laut Medienberichten wiesen ihre Konten nach dem Quartalsabschluss plötzlich ein tiefes Minus aus. Steckt eine neue Software von SAP dahinter?

Hamburg - Das Datum 1. April lässt an einen Aprilscherz denken. Doch Hintergrund war wohl eher ein Computerfehler.

Die Zeitungen "Rheinische Post" und "Frankfurter Allgemeine" berichten von mehreren Fällen, in denen die Deutsche Bank Börsen-Chart zeigen zum Monatswechsel irrtümlich tausende oder auch zehntausende Euro von Konten abbuchte. Laut "Rheinischer Post" waren hunderte Kunden betroffen, in einem Fall seien sogar 150.000 Euro vom Konto verschwunden.

Die Bank räumte den Fehler ein. Die IT-Panne sei am Dienstag beim Quartalsabschluss aufgetreten, aber sogleich wieder behoben worden. Die Bank habe sich bei allen betroffenen Kunden entschuldigt. Deren Zahl konnte sie allerdings nicht nennen. Manche konnten wegen der Überziehung ihres Kontos zeitweise kein Geld abheben oder überweisen.

Die "Frankfurter Allgemeine" berichtet von Vermutungen, dahinter könne die Umstellung der Software auf das neue System "Magellan" von SAP Börsen-Chart zeigen stehen. Die Bank wies das zurück. Das Programm soll mit der Zusammenlegung mehrerer Finanzvorgänge Kosten sparen helfen.

ak

Nachrichtenticker

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH