Donnerstag, 25. August 2016

Alle Artikel und Hintergründe

L'Oréal als Großaktionär an Bord BHF-Käufer Oddo stemmt Kapitalerhöhung

Frankfurter Geldhaus: Nach geglückter Übernahme will Oddo einen Teil der BHF an die französische Société Générale weiterverkaufen

Das französische Geldhaus Oddo hat seine 100 Millionen Euro schwere Kapitalerhöhung abgeschlossen und kommt damit der Übernahme der Frankfurter BHF-Bank näher. "Die Akquisition sollte bis zum Ende des ersten Jahresquartals abgeschlossen sein", sagte Geschäftsführer Philippe Oddo am Donnerstag.

Im Rahmen der Kapitalerhöhung steigt bei Oddo unter anderem die Finanzholding Tethys der Familie Bettencourt-Meyers ein, die größte Aktionärin des Kosmetikkonzerns L'Oreal ist. Tethys, der französische Investor Boussard & Gavaudan und der Versicherer Allianz halten nach der Kapitalerhöhung sieben Prozent an Oddo. Mehrheitseigner bleibt die Familie Oddo mit 60 Prozent, 30 Prozent gehören den Mitarbeitern.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte Oddo im Dezember unter zwei Bedingungen grünes Licht für die Übernahme gegeben. Neben der Kapitalerhöhung benötigen die Franzosen auch noch die Zustimmung des deutschen Einlagensicherungsfonds. Dessen formelle Antwort werde in Kürze erwartet, erklärte Oddo.

Das Pariser Institut hat im November ein rund 600 Millionen Euro schweres Übernahmeangebot für das deutsch-britische Geldhaus BHF Kleinwort Benson vorgelegt und damit die chinesische Beteiligungsgesellschaft Fosun ausgestochen. Einen Teil des Instituts - die in Großbritannien und auf den Kanalinseln angesiedelte Kleinwort Benson - will Oddo allerdings bald an die französische Großbank Société Générale weiterverkaufen. Die von Vorstandschef Leonhard ("Lenny") Fischer 2014 geformte BHF-Kleinwort-Benson-Gruppe wird somit schon nach kurzer Zeit wieder zerschlagen.


Alle relevanten News des Tages gratis auf Ihr Smartphone. Sichern Sie sich jetzt die neue kostenlose App von manager-magazin.de. Für Apple-Geräte hier und für Android-Geräte hier.

Reuters

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH