Bankenmanager magazin RSS  - Banken

Alle Artikel und Hintergründe


07.11.2012
Twitter GooglePlus Facebook

Gewinneinbruch
ING streicht 2350 Stellen

ING-Zentrale in Amsterdam: Der Gewinn des Finanzkonzerns sackte im dritten Quartal um fast zwei Drittel ab
AP

ING-Zentrale in Amsterdam: Der Gewinn des Finanzkonzerns sackte im dritten Quartal um fast zwei Drittel ab

Der niederländische Finanzdienstleister ING hat im dritten Quartal einen heftigen Gewinneinbruch erlitten. Der staatlich gestützte Konzern setzt daher nun den Rotstift an und baut massiv Arbeitsplätze ab.

Amsterdam - Insgesamt 2350 der zuletzt knapp 87.000 Stellen sollen wegfallen, teilte ING mit. Damit will der niederländische Bank- und Versicherungskonzern die jährlichen Kosten um zirka 460 Millionen Euro drücken.

Von dem Stellenabbau sind beide Bereich des Konzerns betroffen. Im europäischen Versicherungsgeschäft kürzt der Konzern 1350 Jobs, im Bankgeschäft 1000 Stellen.

ING Chart zeigen kündigte den Stellenabbau nach der Vorlage einer schlechten Quartalsbilanz an. So sackte der Nettogewinn im dritten Quartal um fast zwei Drittel ab. Unter dem Strich verdiente der Konzern 609 Millionen Euro, nachdem es ein Jahr zuvor noch fast 1,7 Milliarden Euro gewesen waren. Damit schnitt ING deutlich schlechter ab als von Experten erwartet.

Die Niederländer kämpfen vor allem mit einem schwachen Geschäft in der Versicherungssparte, die inzwischen bereits teilweise verkauft wurde und auf Geheiß der EU-Kommission ganz abgespalten werden muss. Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Versicherungssparte will ING die Staatshilfen in Höhe von mehr als zehn Milliarden Euro zurückzuzahlen.

mg/dpa-afx/rtr/dapd

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Russlands zweitgrösste Bank
VTB fürchtet Milliardenverlust wegen Ukraine-Krise
Zukunft des Zahlens
Deutsche vernarrt in Bargeld
Karrierekiller IT-Modernisierung
KfW-Vorstand stürzt über IT-Projekt
Oppenheim-Esch-Prozess
Deutsche Bank kassiert zweite Niederlage - und Middelhoff kann wieder hoffen

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH



Hintergründe, Artikel, Fakten

finden Sie auf den Themenseiten zu ...










Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger