Sonntag, 22. Oktober 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Betriebsrente für Ex-Chef Winterkorn erhält von VW 3000 Euro pro Tag

Rentner ohne Geldsorgen: Martin Winterkorn.

Der frühere Volkswagen-Chef Martin Winterkorn bekommt einem Zeitungsbericht zufolge seit Jahresbeginn eine Betriebsrente von mehr als 3000 Euro pro Tag. Seit dem 1. Januar habe er Anspruch auf eine Betriebsrente von 1,1 Millionen Euro pro Jahr, berichtete die "Bild" am Mittwoch. Zudem stehe ihm bis zum Lebensende ein Dienstwagen zu. Die Betriebsrente beträgt deutlich mehr als das Hundertfache der Betriebsrente eines durchschnittlichen Bandarbeiters bei VW.

Winterkorn war zwar im September 2015 nach Bekanntwerden der Abgas-Affäre zurückgetreten und durch Matthias Müller ersetzt worden. Winterkorns Vertrag lief Berichten zufolge aber bis zum 31. Dezember 2016 weiter.

Laut "Bild" erhielt Winterkorn zum Vertragsende auch eine Bonuszahlung von 1,7 Millionen Euro. Das seien 30 Prozent seiner variablen Vergütung für das Geschäftsjahr 2015, für das er bereits 4,1 Millionen Euro an Bonus kassiert habe. Weder Volkswagen noch Winterkorn wollten sich auf "Bild"-Anfrage zu den Zahlungen äußern.

AFP, soc

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH