Sonntag, 17. Dezember 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Marketing-Fachfrau geht zu Kosmetik-Händler Opels Tina Müller wird Chefin bei Douglas

Tina Müller: Von Opel zu Douglas.

Opels bisherige Marketing-Vorständin Tina Müller (49) wird zum 1. November neue Vorstandschefin des Kosmetik-Händlers Douglas. "Sie weist eine beeindruckende Erfolgsbilanz auf, vor allem in der strategischen Entwicklung und Digitalisierung bekannter Marken", sagte Henning Kreke, Aufsichtsratschef und Miteigner von Douglas, der im dritten Quartal auf einen Umsatz von 603 Millionen Euro kam. Haupteigentümer von Douglas ist der Finanzinvestor CVC. Müller sagte, sie wolle Douglas als europäischen Marktführer stärken. Amtsinhaberin Isabelle Parize verlässt das Unternehmen.

Die Marketing-Expertin Müller war vor vier Jahren zu dem damals noch zu General Motors zählenden Autobauer gewechselt. Ihre Kampagne "Umparken im Kopf", die sie gemeinsam mit der Werbeagentur Scholz & Friends entwickelt hatte, hatte das Image Opels verbessert. Gleichwohl war es dem Team um Vorstandschef Karl-Thomas Neumann nicht gelungen, in die Gewinnzone zurückzukehren. Auch die Marktanteile des einstmals erfolgreichsten deutschen Herstellers stagnierten zuletzt auf niedrigem Niveau.

Mit dem Abgang der selbstbewussten Müller war bei Opel nach der Übernahme durch den PSA-Konzern intern gerechnet worden, zumal ihr die Kampagne hohe Anerkennung in der Marketing-Fachwelt eingebracht hatte. Vor ihrem Abstecher in die Autobranche hatte sie für den Konsumgüterhersteller Henkel Börsen-Chart zeigen gearbeitet. Zuletzt war sie zudem Aufsichtsrätin beim Pharmahersteller Stada, der inzwischen von den Finanzinvestoren Bain Capital und Cinven übernommen wurde.

la/dpa/soc

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH