Samstag, 21. April 2018

Opel und Mercedes jagen VW Das waren 2016 die Lieblingsautos der Deutschen

7. Teil: Mittelklasse-Benz robbt sich an die VW-Trias heran

Mercedes-Benz C-Klasse: Hält den Erfolgskurs - und wird VWs Bestsellern gefährlich

Platz 4: Mercedes C-Klasse

Mit der Neuauflage seines Mittelklasse-Wagens hat Mercedes den Geschmack der Kunden wohl genau getroffen. Im Gesamtjahr 2016 kam der schicke Benz, den es auch als Plugin-Hybiden mit einer Elektro-Reichweite von 30 Kilometern gibt, auf 66.898 Neuzulassungen deutschlandweit.

Das sind zwar im Vergleich zu 2015 um ein Prozent weniger Fahrzeugbriefe für das Brot- und Buttermodell der Schwaben. Doch wir wollen da jetzt nicht kleinlich sein: Mit Preisen ab 30.000 Euro ist der Benz alles andere als billig - dennoch kommt er von den Zulassungszahlen her einem VW-Modell nahe, das gerade mal die Hälfte kostet.

Mittlerweile hält die C-Klasse im Mittelklasse-Segment bei einen Marktanteil von 16 Prozent. Das ist schon eine ordentliche Leistung für den Schwaben-Bestseller - denn Mercedes hat mit der A- und B-Klasse auch merklich günstigere Fahrzeuge im Programm.

Newsletter von Wilfried Eckl-Dorna

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH