Montag, 16. Juli 2018

CEO fürchtet Engpass für neues Elektromodell Jaguar Land Rover will Batterien für E-Autos produzieren

"Engpass bei Batterien": Jaguar-Land-Rover-Chef Ralf Speth

Jaguar-Land-Rover-Chef Ralf Speth will in die Endmontage von Batterien für Elektroautos einsteigen und dafür eine Produktion aufbauen. Es brauche zwar nicht unbedingt eigene Zellfabriken, sagte Speth im Interview mit dem manager magazin (Erscheinungstermin: 22. Juni). "Aber die Herstellung der Batteriemodulepakete wollen wir nah an die Fahrzeugmontage bringen. Das ist Kerntechnologie, die müssen wir beherrschen."

Speth will so die Abhängigkeit von den Batterielieferanten verringern. Bei Jaguars neuer Geländelimousine (SUV) I-Pace drohe im kommenden Jahr "ein Engpass bei den Batterien", sagte Speth. Grund sei die unerwartet starke Nachfrage nach dem Elektromodell, die über dem eingeplanten "Puffer" liege.

Mehr Wirtschaft aus erster Hand? Der obige Text ist nur ein minimaler Ausschnitt aus der Juli-Ausgabe des manager magazins. Das neue Heft (und die nächste Ausgabe) können Sie hier im Vorteilsangebot bestellen.
Oder stöbern Sie hier in der digitalen Ausgabe des manager magazins.

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH