Freitag, 27. April 2018

Daimler-Chef Zetsche verdient 8,6 Millionen Euro, Pensionsanspruch steigt auf 42 Millionen Euro

Dieter Zetsche: Mit 8,6 Millionen Euro Jahressalär für 2017 ist Zetsche Topverdiener beim Daimler
picture alliance / Uli Deck/dpa
Dieter Zetsche: Mit 8,6 Millionen Euro Jahressalär für 2017 ist Zetsche Topverdiener beim Daimler

Gehaltssprung nach einer Rekordfahrt: Daimler-Chef Dieter Zetsche hat im Geschäftsjahr 2017 insgesamt 8,6 Millionen Euro verdient. Zu seinem Grundgehalt von rund zwei Millionen Euro kommen variable Vergütungen in Höhe von rund vier Millionen Euro hinzu, die für die Erreichung kurz- und mittelfristiger Ziele fällig werden. Hinzu kommt ein Bonus in Höhe von 2,6 Millionen Euro, wie der Daimler-Geschäftsbericht für das Jahr 2017 ausweist. Im Jahr 2016 hatte Zetsche mit 7,6 Millionen Euro noch rund eine Million Euro weniger verdient.

Damit ist Zetsche Topverdiener im Daimler-Vorstand. An zweiter Position steht Finanzchef Bodo Uebber mit rund vier Millionen Euro. Personalvorstand Wilfried Porth streicht für 2017 ein Jahressalär von 3,5 Millionen Euro ein. Die Gesamtvergütung der neun Daimler-Vorstände beläuft sich auf rund 33 Millionen Euro.

Zetsche fliessen rund 13 Millionen Euro zu

Tatsächlich zugeflossen sind Zetsche einschließlich der Zahlungen aus den fälligen Bonusprogrammen vergangener Jahre 13 Millionen Euro, etwas weniger als für 2016. Im vergangenen Jahr lag der Autoboss damit auf dem zweiten Platz hinter SAP-Chef Bill McDermott. Der Softwarekonzern hat wie die meisten anderen Dax-Konzerne noch keinen Vergütungsbericht für 2017 veröffentlicht.

Pensionsrückstellungen von 42 Millionen Euro

Einsam an der Spitze liegt Zetsche nach mehr als vier Jahrzehnten bei Daimler auch beim gegenwärtigen Wert seiner Pension mit 42,7 Millionen Euro. Der Vertrag des 64-Jährigen läuft Ende kommenden Jahres aus. Es wird fest damit gerechnet, dass Zetsche dann nach einer Auszeit an die Spitze des Daimler-Aufsichtsrats wechselt.

Der Automanager sucht sich bereits neue Betätigungsfelder. Im Herbst soll er vom ehemaligen Daimler-Manager Klaus Mangold den Chefposten im Aufsichtsrat des Reisekonzerns TUI übernehmen.

Zetsches Rekordjahr mit Daimler

Dieter Zetsche hat mit Daimler 2017 ein Rekordjahr geschafft: So hat Daimler Börsen-Chart zeigen bei einem Umsatz von 164,3 Milliarden Euro (+7 Prozent) einen Gewinn vor Zinsen und Steuern von 14,7 Milliarden Euro erzielt, das sind 14 Prozent mehr als 2016.

Mehr Geld gibt es deshalb auch für Mitarbeiter und Aktionäre. Die rund 130.000 nach Tarif bei Daimler Beschäftigten in Deutschland sollen im April 5700 Euro pro Vollzeit-Mitarbeiter bekommen. Im Vorjahr hatte es 5400 Euro gegeben.

Die Aktionäre sollen 3,65 Euro Dividende je Aktie bekommen, das sind 40 Cent mehr als im Vorjahr. Dem muss die Hauptversammlung im April allerdings noch zustimmen.

la/mmo/dpa

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH