Sonntag, 21. Oktober 2018

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren Caravan-Hersteller Hymer prüft Börsengang

Hymer-Gruppe: Spezialist fürs Camping auf vier Rädern
Hymer

Die Hymer-Gruppe bereitet offenbar konkret einen Börsengang vor. In den vergangenen Tagen hätten Investmentbanken ihre Konzepte für einen Börsengang vorgestellt und sich damit für ein Mandat beworben,berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Möglich sei aber auch, dass der europäische Marktführer unter den Reisemobil- und Caravan-Herstellern einen Minderheitsanteil direkt verkauft. Interessenten sollten ihre Gebote bis Anfang Juni einreichen, heißt es in dem Bericht. Die Zeitung beruft sich auf mit dem Prozess vertraute Personen.

Hymer hatte bereits Mitte Mai bekanntgegeben, einen Börsengang oder die Beteiligung eines strategischen Partners zu prüfen. Damit wolle das Unternehmen dem zunehmenden Wachstum Rechnung tragen. Die Hymer-Gruppe, zu der neben der Marke Hymer noch 20 weitere Hersteller von Reisemobilen und Vermietern gehören, hatte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von insgesamt 2,12 Milliarden Euro ausgewiesen, ein Jahr zuvor waren es 1, 9 Milliarden Euro.

Der Wohnmobilhersteller Hymer in Bad Waldsee wurde 1957 von Erwin Hymer und Erich Bachem gegründet. Heute gilt das Unternehmen als Europas größter Reisemobil- und Caravan-Hersteller. 2016 hatte das Unternehmen die kanadische Marke Roadtrek übernommen, 2017 die britische The Explorer Group. Weltweit beschäftigt der Konzern etwa 6000 Mitarbeiter.

Zwischen 1990 und 2013 notierte Hymer bereits an der Börse, gelangte aber mit dem Todesjahr des Gründers Erwin Hymer wieder komplett in Familienbesitz. Im Interview mit der "Schwäbischen Zeitung" ließ der amtierende Vorstandschef Martin Brandt durchblicken, dass der chinesische Markt für weitere Investitionen interessant sei. Angedacht ist, dort mit einem Partner die Produktion aufzunehmen, um den asiatischen Markt zu bedienen.

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH