Montag, 26. Juni 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Elektroautos bedrohen Wertschöpfung in Deutschland Der brisante Milliardenpoker um die Batteriefabriken

Geplante Batteriemodul-Fabrik von Daimler in Kamenz (Sachsen)

3. Teil: Wo werden die Batterien für Elektroautos bisher produziert?

Ganz überwiegend in Asien. Dabei lag Japan bei den wichtigsten Produktionsländern zuletzt vorn. Doch China holt mächtig auf und dürfte bald den Spitzenplatz erobern (wenn es ihn nicht sogar schon innehat).

Im Jahr 2014 führte laut dem Fachportal "Cleantechnica" Japan mit 2 Gigawattstunden (37 Prozent Marktanteil) vor Korea (1,3 GWh, 24 Prozent) und den Vereinigten Staaten (1 GWh, 19 Prozent). Dahinter kam China mit konservativ geschätzten 0,8 GWh und einem Marktanteil von 15 Prozent.

Für Europa sieht es bei der Produktion von Lithium-Ionen-Zellen düster aus. 2014 lag der Ausstoß bei 0,3 Gigawatt (6 Prozent Marktanteil). In Deutschland gibt es gegenwärtig keine nennenswerte Fertigung von Fahrbatterie-Zellen, nachdem Daimler die Produktion in Kamenz (Sachsen) geschlossen hat und dort nur noch Batteriemodule herstellt.

Nachrichtenticker

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH