Montag, 11. Dezember 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Abgasskandal 15.000 Diesel-Kunden klagen gegen VW

Volkswagen: Milliardenzahlung in den USA - doch auch in Deutschland wollen Kunden eine Entschädigung

Neue Runde im Rechtsstreit zwischen Volkswagen und wütenden Dieselkunden: Mehr als 15.000 VW-Kunden mit einem manipulierten Diesel reichen am Montag (12.00 Uhr) über die Internetplattform "myright.de" Klage am Landgericht Braunschweig ein.

Nach Angaben eines VW-Sprechers wurde bislang in gut 900 zivilrechtlichen Fällen entschieden - und in 70 bis 75 Prozent dieser Fälle hätten die Richter die Klage abgewiesen. Insgesamt seien gut 7000 zivilrechtliche Verfahren anhängig.

Außerdem steht Volkswagen das Musterverfahren der Anleger bevor, die VW vorwerfen, im September 2015 zu spät über Abgas-Manipulationen informiert zu haben. VW weist dies zurück. Zudem ermittelt die Staatsanwaltschaft Braunschweig wegen des Verdachts auf Betrug.

la/dpa

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH