Autoindustriemanager magazin RSS  - Autoindustrie

Alle Artikel und Hintergründe


05.02.2013
Twitter GooglePlus Facebook

Probleme in USA
Toyota enttäuscht mit Gewinneinbruch

Im Halbschatten: Toyota kommt in den USA ins Stocken
REUTERS

Im Halbschatten: Toyota kommt in den USA ins Stocken

Enttäuschende Nachrichten von Toyota: Jüngsten Erfolgsmeldungen zum Trotz ging der Gewinn des japanischen Autobauers 2012 deutlich zurück. Seine Prognose für das Gesamtjahr hebt Toyota zwar an - aber geringfügiger als vom Markt erwartet.

Tokio - Die Zahlen stehen in deutlichem Kontrast zu jüngsten Jubelmeldungen von Toyota: Schlechtere Geschäfte auf dem wachsenden US-amerikanischen Markt haben dem weltgrößten Autohersteller Toyota im abgelaufenen Quartal den Gewinn verhagelt. Im operativen Geschäft machten die Japaner dort zwischen Oktober und Ende Dezember gut 17 Milliarden Yen (136 Millionen Euro) Verlust, nachdem sie vor einem Jahr noch 90 Milliarden Yen Gewinn eingefahren hatten, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Die Absatzerfolge, die Toyota 2012 wieder an die Spitze der weltweiten Autobauer gebracht hatten, wurden also offenbar zum Teil teuer erkauft. Weil die Geschäfte in Japan und dem restlichen Asien aber besser als vor einem Jahr liefen und selbst der schmale Gewinn in Europa stabil blieb, sank der operative Gewinn konzernweit nur um gut 16 Prozent auf knapp 125 Milliarden Yen. Experten hatten allerdings mit deutlich mehr gerechnet. Unter dem Strich stieg der Quartalsgewinn nach Minderheiten dagegen um fast ein Viertel auf knapp 100 Milliarden Yen, weil Toyota Chart zeigen weniger Steuern zahlen musste als vor einem Jahr. Der Umsatz stieg um rund 9 Prozent auf gut 5,3 Trillionen Yen.

Auch bei der Prognose für das am 31. März endende Geschäftsjahr blieb Toyota überwiegend hinter den Erwartungen zurück: Die Schätzung für den operativen Gewinn und das Ergebnis nach Minderheiten hoben die Japaner jeweils um rund 10 Prozent an und erwarten nun 1,15 Billionen Yen operativen Gewinn und ein Ergebnis unter dem Strich von 860 Milliarden Yen. Analysten hatten sich allerdings mehr erhofft. Dagegen erfüllte Toyota mit der um gut 2 Prozent auf 21,8 Billionen Yen angehobenen Umsatzprognose die Erwartungen. Die Absatzprognose erhöhte Toyota von 8,75 Millionen aus 8,85 Millionen Autos.

cr/dpa-afx/dpa

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

© manager magazin online 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH



Hintergründe, Artikel, Fakten

finden Sie auf den Themenseiten zu ...










Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger