Autoindustriemanager magazin RSS  - Autoindustrie

Alle Artikel und Hintergründe


15.01.2013
Twitter GooglePlus Facebook

Matthias Müller
Porsche-Chef droht Ärger mit indischer Justiz

Ärger mit einem ehemaligen Vertriebspartner: Porsche-Chef Matthias Müller
DPA

Ärger mit einem ehemaligen Vertriebspartner: Porsche-Chef Matthias Müller

Porsche-Chef Matthias Müller und weiteren Managern des Sportwagenbauers droht juristischer Ärger. Ein indisches Gericht stellte Haftbefehle gegen neun Topmanager des Stuttgarter Unternehmens aus - darunter ist auch der Vorstandschef.

Stuttgart - "Unsere Anwälte kümmern sich gerade darum", sagte ein Sprecher der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag. Zuvor hatten verschiedene indische Medien berichtet, ein früherer Porsche-Fahrzeugimporteur sei juristisch gegen Porsche Chart zeigen vorgegangen. Ein indisches Gericht soll daraufhin Haftbefehl gegen Müller und andere Manager erlassen haben.

Der Porsche-Sprecher betonte, Dokumente zu den Vorwürfen seien bei dem Sportwagenbauer bisher nicht eingegangen. Die Porsche-Anwälte bemühten sich derzeit aber um die Unterlagen.

Wechsel des Importeurs sorgt für Ärger

Hintergrund der Haftbefehle ist indischen Medien zufolge, dass Porsche seinem dortigen Importeur Precision Cars gekündigt habe. Wie ein Sprecher von Precision Cars auf dpa-Anfrage sagte, dauere es drei Monate, bis die entsprechenden Haftbefehle ausgestellt würden.

Porsche bestätigte, kürzlich den Importeur in Indien gewechselt zu haben. Precision Cars habe bereits damals versucht, gegen die Kündigung vorzugehen.

Porsche-Chef Müller zeigte sich unterdessen auf Terminen im Rahmen der Automesse in Detroit - juristisch unbehelligt, wie der Porsche-Sprecher betonte. "Aus den USA konnte er nach seinem Besuch problemlos ausreisen."

la/dpa

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

Weitere Artikel zu Diesem Thema

BMW muss Angaben für den Mini korrigieren
Wer in Amerika beim Spritverbrauch trickst, zahlt Kunden Millionen
Volkswagen-Konzern
Warum Winterkorn bei VW jetzt viel Geduld braucht
Angriff von Apple und Google
"Die Autobauer müssen sich verbünden - ihnen bleibt keine andere Wahl"
Pläne für Ferrari-Abspaltung
Marchionnes feuerrote Kurspflege für Fiat-Chrysler

© manager magazin online 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?