Daimlermanager magazin RSS  - Daimler

Alle Artikel und Hintergründe


13.12.2012
Twitter GooglePlus Facebook

Benzingeruch
Daimler ruft Tausende S-Klassen zurück

S-Klasse von Daimler: Betroffen sind Autos aus der Bauzeit von April bis Juli 2011
Daimler

S-Klasse von Daimler: Betroffen sind Autos aus der Bauzeit von April bis Juli 2011

Ein undichter Kraftstofffilter im Kofferraum sorgt in einigen S-Klassen des Autobauers Daimler für einen üblen Benzingeruch. Der Hersteller muss deshalb allein in Deutschland fast 2000 Limousinen zurückrufen.

Stuttgart - Der Autobauer Daimler muss wegen Benzingeruchs Tausende S-Klassen zurückrufen. Grund sei ein undichter Kraftstofffilter im Kofferraum, sagte ein Daimler-Sprecher und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung.

Ihm zufolge müssen alleine in Deutschland fast 2000 Limousinen in die Werkstatt. In den USA sind es 5800 S-Klassen, weitere können in anderen Ländern hinzukommen. Betroffen sind Mercedes-Benz-Limousinen aus der Bauzeit von April bis Juli 2011.

Brandgefahr bestehe nicht, betonte der Sprecher. "Es ist nicht gefährlich."

mg/dpa-afx

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Daimler-Chef
Apples Auto-Pläne: Daimler-Chef Zetsche hat Respekt, aber keine Angst
Wertvollster Konzern in Experimentierlaune
Kann Apple auch Auto?
Häme gegen "Charlie Hebdo"
Daimler setzt Betriebsrat vor die Tür
Apple gibt Gas
iCar soll 2020 in Produktion gehen

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?