Dienstag, 21. April 2015

Alle Artikel und Hintergründe

Opel Mitarbeiter zornig über Jubiläumsabsage

Bochumer Opelaner: Werkschließung besiegelt, 50-Jahr-Feier abgesagt

Nach der Verkündung der Schließung des Bochumer Opel-Werks folgt die Absage der Feier zum 50-jährigen Standortjubiläum. Der Opel-Betriebsrat ist erzürnt. Die Bürgermeisterin findet es "sehr schade".

Bochum - Der Opel-Betriebsrat ist empört über die Absage der für Samstag geplanten Feier im Opel-Werk Bochum. In der Entscheidung, das Jubiläumsfest zu 50 Jahre Opel ausfallen zu lassen, zeige sich die "absolute Hilflosigkeit der Opel-Führung", sagte Rainer Einenkel am Donnerstag, "Das ist armselig", so der Betriebsratschef weiter.

Am Montag hatte das Unternehmen bekanntgegeben, dass die Autoproduktion in Bochum 2016 eingestellt wird. Aus Sicherheitsbedenken hat die Werksleitung das für Samstag geplante Familienfest abgesagt. "Das wäre nicht mehr kalkulierbar gewesen", sagte Opel-Sprecher Alexander Bazio am Donnerstag. Das Jubel-Fest hätte durch mögliche Proteste und Demonstrationen einen anderen Charakter bekommen.

Betriebsrat nennt Sicherheitsbedenken "Vorwand"

Sicherheitsbedenken seien lediglich ein Vorwand, kritisierte Einenkel. Er unterstellte der Konzernleitung, sie habe Angst davor, dass bei dem Fest auf dem Werksgelände tausende Besucher ein Zeichen der Solidarität setzen würden. Die Konzernleitung hatte schon im Oktober eine Jubiläumsfeier gestoppt. Als Grund wurden im Herbst noch Sonderschichten für das Osteuropa-Modell des Opel Classic vorgegeben.

Anfang nächsten Jahres soll es aber Protestveranstaltungen geben: "Das soll nur der Anfang sein", sagte der Betriebsrat, der mit Gewerkschaften und Belegschaft weiter für den Erhalt der Fahrzeugproduktion kämpfen will.

Bochums Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz (SPD) hat die Absage der geplanten Feier im Opel-Werk der Stadt bedauert. Die Absage der Feier zu fünf Jahrzehnten Autoproduktion in Bochum sei "sehr schade", sagte Scholz dem WDR. Das Treffen hätte zu einem Ausdruck der Solidarität werden können.

krk/dapd

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH