Mittwoch, 22. April 2015

Alle Artikel und Hintergründe

Absatzkrise Amsterdam sagt Automesse ab

Keine Autos, keine Models: Die für 2013 in Amsterdam geplante Automesse wird nicht stattfinden

Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg muss die Automesse in Amsterdam abgesagt werden. Aufgrund der aktuellen Absatzkrise haben sich zu wenig Importeure und Zulieferer angemeldet.

Amsterdam - Die Amsterdamer Auto-Messe AutoRai ist wegen der Wirtschaftskrise abgesagt worden. Das teilte die Organisation mit. Die Autoschau sollte im April 2013 stattfinden.

Es ist das erste Mal seit dem Zweiten Weltkrieg, dass die alle zwei Jahre stattfindende AutoRai abgesagt wird. Es hätten sich zu wenig Auto-Importeure angemeldet.

"Durch die Wirtschaftskrise stehen Importeure und Zulieferer der Autoindustrie unter starkem Druck", sagte der Direktor der Organisation, Olaf de Bruijn. Die erste Fahrzeugausstellung fand 1895 statt. Die vorige AutoRai 2011 besuchten mehr als 270.000 Menschen.

mg/dpa-afx

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH