Unternehmen

07.12.2017  Entscheidung im Bodensee-Drama

ZF-Chef Stefan Sommer verlässt das Unternehmen

DPA

Stefan Sommer: Der Chef des Autozulieferers ZF Friedrichshafen hat sich mit Aufsichtsrat und Haupteigentümer verkracht - und nimmt jetzt seinen Hut. Der Börsengang scheint damit vom Tisch

ZF Friedrichshafen braucht einen neuen Chef. Wenige Tage nach dem Rücktritt des Aufsichtsratsvorsitzenden Giorgio Behr verlässt auch der Vorstandsvorsitzende Stefan Sommer den Autozulieferer. Darauf hätten sich Sommer und der neue Chefkontrolleur Franz-Josef Paefgen verständigt, teilte das Unternehmen heute mit.

Das Vertrauensverhältnis von Sommer, Friedrichshafens Oberbürgermeister Andreas Brand als Vertreter des Eigentümers und anderen maßgeblichen Mitgliedern des Aufsichtsrats sei zerstört gewesen, heißt es in Konzernkreisen. Man habe keinen gemeinsamen Weg mehr gesehen. ZF Friedrichshafen ist zu 93 Prozent im Besitz der städtischen Zeppelin-Stiftung.

Lesen Sie auch den mm-Report zu ZF Friedrichshafen: Der Schaltfehler

Sommer war seit 2012 im Amt, sein Vertrag lief noch bis 2021. Der CEO hatte sich aber in den vergangenen Monaten immer heftiger mit dem Aufsichtsrat zerstritten.

Der Konflikt war entbrannt, als das Kontrollgremium die von Sommer initiierte Übernahme des belgischen Bremsenherstellers Wabco abgelehnt hatte. Mit Aufsichtsratschef Behr hatte der CEO in der vergangenen Woche seinen letzten wichtigen Unterstützer im Kontrollgremium verloren.

ZF Friedrichshafen gehört mit rund 35 Milliarden Euro Umsatz zu den fünf größten Automobilzulieferern der Welt. Der neue Aufsichtsratschef Franz-Josef Paefgen soll sich zügig um einen neuen Vorstandsvorsitzenden bemühen. Zunächst soll Finanzchef Konstantin Sauer die Vorstandsspitze übernehmen.

Um die Zukunft von Sommer hatte es bereits in den vergangenen Tagen viele Spekulationen gegeben, seitAufsichtsratschef Giorgio Behr seinen Rückzug zum Jahresende angekündigt hatte. Behr wird durch Franz Josef Paefgen an der Spitze des Kontrollgremiums ersetzt.

Weitere Artikel