Montag, 26. September 2016

Rückzug aus Munich Re Warren Buffett halbiert Anteil an Münchener Rück

Warren Buffett, Ehefrau Astrid Menks: Die Beteiligung an Munich Re hat Buffett deutliche Gewinne eingebracht

US-Starinvestor Warren Buffett hat sich bei der Münchener Rück weiter zurückgezogen. Wie aus einer Stimmrechtsmitteilung des Rückversicherers vom Freitag hervorgeht, sank Buffetts Anteil von 9,7 auf 4,6 Prozent. Die Münchener Rück ist insgesamt 30,6 Milliarden Euro wert.

Buffett war während der Finanz- und Wirtschaftskrise über seine Finanzholding Berkshire Hathaway bei der Münchener Rück eingestiegen und hatte seinen Anteil bis auf 12 Prozent aufgestockt. Seit diesem Jahr baut er seine Beteiligung wieder ab.

"Das Rückversicherungsgeschäft ist nicht mehr so gut wie es einmal war", hatte Buffett im Mai auf der Hauptversammlung von Berkshire Hathaway gesagt. Die Finanzholding ist selbst im Rückversicherungsgeschäft aktiv und war neben der Münchener Rück auch beim Rivalen Swiss Re eingestiegen.

Unterm Strich dürfte Buffett bei seinem Investment aber nicht klagen können: Vom Jahreswechsel 2009/2010 bis heute ist die Aktie des Dax Börsen-Chart zeigen -Konzerns um annähernd 70 Prozent im Wert gestiegen. Alleine in diesem Jahr legte das Papier um mehr als 10 Prozent zu und entwickelte sich damit doppelt so gut wie der deutsche Leitindex insgesamt.

Überblick: Das sagt Warren Buffett zu den Themen Glück, Erfolg und Geld

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH