Freitag, 19. Oktober 2018

Kooperation mit Berliner Firma Warren Buffett bringt sein Immobiliengeschäft nach Deutschland

Neu im hiesigen Immobiliengeschäft: US-Investorenlegende Buffett

Die Firma des US-Starinvestors Warren Buffett geht eine Allianz mit dem Berliner Immobilienmakler Rubina Real Estate ein. Es sei der erste internationale Vertrag von Berkshire Hathaway Home Services, sagte deren Chef Gino Blefari am Montag. "Wir werden in den kommenden Monaten weitere renommierte Immobilienagenturen in Europa, Asien, Nordamerika und darüber hinaus zu Franchisenehmern machen."

Zu den finanziellen Konditionen des Franchisevertrags äußerten sich die beiden Unternehmen zunächst nicht.

Die 2013 gegründete Berkshire Hathaway Home Services ist bislang auf die USA konzentriert und arbeitet dort nach eigenen Angaben mit mehr als 45.000 Maklern und 1400 Büros zusammen.

Auf der Suchplattform der Firma können ausländische Investoren nach Immobilien in den USA suchen. Nun will das Unternehmen die internationale Expansion vorantreiben. Rubina wird ab April unter dem Namen Berkshire Hathaway HomeServices Rubina Real Estate auftreten.

cr/rtr

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH