Mittwoch, 28. September 2016

Alle Artikel und Hintergründe

Müllers Memo Von Allianz bis VW - Diese deutschen Vorzeigekonzerne stecken in der Krise

Volkswagen: Viele Konzerne haben mit fundamentalen Problemen zu kämpfen
Zur Person
manager magazin
Henrik Müller ist Professor für wirtschaftspolitischen Journalismus an der Technischen Universität Dortmund. Zuvor war Müller stellvertretender Chefredakteur des manager magazins.
Deutschland geht's blendend, oder? Auf den ersten Blick sehen die Prognosen fürs kommende Jahr großartig aus: Wachstum, Jobs, Löhne - die hiesige Wirtschaft widersteht den Turbulenzen der Weltwirtschaft anscheinend mit stählerner Stabilität. Der Rest Europas mag von Krise zu Krise zu taumeln, Deutschland bleibt davon unbeeindruckt.

Im Detail jedoch werden Risse sichtbar. Von A wie Allianz bis V wie Volkswagen sind diverse Vorzeigekonzerne mit Erosionserscheinungen konfrontiert. Unterhalb der Schwelle öffentlicher Wahrnehmung sind viele Veränderungen im Gange. Es wird gespart und umgebaut. Für große Teile von Corporate Germany haben ungemütliche Zeiten begonnen.

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH