Freitag, 16. November 2018

Saudi-Arabiens Prinz "Mr Everything" Dieser 30-Jährige will das Öl-Imperium neu erfinden

2. Teil: Zweiter Kronprinz vor dem Ersten

Porträt von König Salman mit Erstem Kronprinz Mohammed bin Naif (rechts) und Zweitem Kronprinz Mohammed bin Salman in Riad
Getty Images
Porträt von König Salman mit Erstem Kronprinz Mohammed bin Naif (rechts) und Zweitem Kronprinz Mohammed bin Salman in Riad

Formell ist Mohammed bin Salman nur stellvertretender Kronprinz, seit sein 80-jähriger Vater Salman vor einem Jahr den Thron übernahm. Vor ihm käme noch Innenminister Mohammed bin Naif aus einem anderen Zweig des Herrscherhauses an die Reihe - könnte aber schnell ausgetauscht werden, falls es das dynastische Gleichgewicht zulässt. Sein Vorgänger hielt sich nur wenige Monate.

Westliche Diplomaten haben Mohammed bin Salman jedenfalls den Beinamen "Mr Everything" verliehen und sehen ihn als den eigentlich Mächtigen im Königreich an - und der tut nun alles, um diesen Eindruck zu nähren.

Zu seinem Amt als Verteidigungsminister kamen seit Anfang 2015 noch der Posten als Vorsitzender des königlichen Gerichts, die Kontrolle über den wohl weltgrößten Konzern Saudi Aramco, der Vorsitz des neu geschaffenen Wirtschaftsrats und des noch zu bildenden weltgrößten Staatsfonds hinzu.

Newsletter von Arvid Kaiser
Folgen Sie Arvid Kaiser auf twitter

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH