Donnerstag, 30. Juni 2016

Alle Artikel und Hintergründe

Von Kleopatra bis Klatten Die reichsten Frauen aller Zeiten

Kennen Sie die Dame? Laut "Time"-Magazin ist sie die reichste Frau aller Zeiten. Den Namen finden Sie unten am Ende des Textes in unserer Übersicht
picture alliance / CPA Media Co.
Kennen Sie die Dame? Laut "Time"-Magazin ist sie die reichste Frau aller Zeiten. Den Namen finden Sie unten am Ende des Textes in unserer Übersicht

Im vergangenen Jahr erstellte das amerikanische "Time"-Magazin eine Liste der reichsten Menschen aller Zeiten. Das Ranking war aufwendig recherchiert, denn die Redaktion hatte versucht, eine echte Vergleichbarkeit über die Epochen, Kulturen und Wirtschaftsräume hinweg herzustellen.

Ein Makel ließ sich dabei aber nicht vermeiden: Am Ende entstand eine Top-Ten-Auflistung, auf der sich ausschließlich Männer befinden.

Die Gründe dafür sind vielfältig. Und sie haben kaum etwas damit zu tun, dass Frauen etwa von Natur aus weniger in der Lage wären, zu Reichtum zu gelangen, als Männer. Tatsächlich wird es dem weiblichen Geschlecht vielmehr in den meisten Ländern und Kulturen seit Jahrhunderten systematisch erschwert, sich beruflich zu entfalten und etwaigen Erfolg auch in Vermögensaufbau umzumünzen. Entsprechende Gesetze oder gesellschaftliche Gepflogenheiten zum Vorteil des "starken Geschlechts" gibt es vielerorts noch heute in großer Zahl.

Dennoch gab es in der Geschichte eine Vielzahl überaus vermögender Frauen. Viele von ihnen haben ihren Reichtum zwar Erbschaften zu verdanken, jedoch beileibe nicht alle.

Jene Frauen, die es aus eigener Kraft geschafft haben, stehen nun im Fokus eines neuen Ranking des "Time"-Magazins: die reichsten Frauen aller Zeiten. Dabei wurden dem Magazin zufolge alle superreichen Frauen aus der Geschichte berücksichtigt, die zumindest zum Teil mit eigener Leistung zu ihrem Wohlstand beigetragen haben. Damen wie beispielsweise die Walmart-Erbinnen Christy oder Alice Walton dagegen tauchen auf der Liste nicht auf, denn sie waren in ihren Firmen niemals aktiv. Das erklärt auch den Unterschied zum Ranking der aktuell reichsten Frauen der Welt, auf dem beispielsweise Alice Walton gegenwärtig Platz eins belegt.

Für die Rangliste der reichsten Frauen aller Zeiten hat sich das "Time"-Magazin wiederum um größtmögliche Akkuratesse bemüht. Zur Anwendung kam nach Angaben des Magazins die gleiche Messmethode wie im vergangenen Jahr. Dabei wird das jeweilige nominelle Vermögen einer Person ins Verhältnis gesetzt zur zu Lebzeiten der Person bestehenden weltweiten Wirtschaftsleistung. Das Ergebnis ist ein Prozentwert, der über verschiedene Zeiträume in der Geschichte hinweg vergleichbar sein soll.

Zudem hat "Time" eigenen Angaben zufolge etwa 30 Historiker befragt und Dutzende Kandidatinnen unter die Lupe genommen.

Übersicht - die zehn reichsten Frauen aller Zeiten:

Platz 10: Charlene de Carvalho-Heineken
Vermögen/weltweites Bruttoinlandsprodukt (Welt-BIP): 0,017 Prozent
Carvalho-Heineken ist die einzige Tochter von Freddy Heineken, Chef des drittgrößten Brauerei-Konzerns der Welt von 1971 bis 1989. Ihr Vermögen, das laut "Time" zuletzt auf 11,7 Milliarden Euro (12,7 Milliarden Dollar) geschätzt wurde, ist zwar zum größten Teil geerbt. Carvalho-Heineken nimmt aber seit Jahren aktiv Einfluss auf das Unternehmen.

Platz 9: Anne Cox Chambers
Vermögen/Welt-BIP: 0,021 Prozent
Cox Chambers ist Erbin des US-Medien- und Telekommunikationsunternehmens Cox Enterprises, zu dem verschiedene Zeitungen sowie Telekom- und Kabel-TV-Aktivitäten gehören. Erst im vergangenen Jahr zog sich die heute 96-jährige aus dem aktiven Geschäft zurück und übergab ihr Milliardenvermögen an ihre Erben, so "Time".

Platz 8: Susanne Klatten
Vermögen/Welt-BIP: 0,024 Prozent
Die reichste Frau Deutschlands verdankt ihr Vermögen von derzeit etwa 16 Milliarden Euro vor allem ihrem Anteil am Autobauer BMW, den sie von ihrem Vater Herbert Quandt geerbt hat. Zudem ist Klatten als Investorin aktiv, etwa bei beim Chemieunternehmen Altana.

Platz 7: Yang Huiyan
Vermögen/Welt-BIP: 0,025 Prozent
Die Chinesin startete mit einem Vermögen von 16,2 Milliarden Dollar, das sie von ihrem Vater Yang Guoqiang, Gründer des Immobilienentwicklers Country Garden, geerbt hatte, so "Time". In der Finanzkrise 2007 schrumpfte der Wohlstand jedoch auf gut fünf Milliarden Dollar. Laut "Time" ist Huiyan seit ihrer Teenager-Zeit im Management des Unternehmens aktiv.

Platz 6: Liliane Bettencourt
Vermögen/Welt-BIP: 0,055 Prozent
Der Reichtum der französischen L'Oreal-Erbin erreichte 2015 seinen Höhepunkt, als er laut "Time" 40,7 Milliarden Dollar betrug. Jahrzehntelang begleitete Bettencourt die Geschicke des Kosmetikkonzerns. Inzwischen hat sich die an Demenz leidende Dame allerdings zurückgezogen, so "Time".

Platz 5: Isabella von Kastilien
Vermögen/Welt-BIP: 1 Prozent
Isabella I. (1451 bis 1504), die ohnehin schon reiche Königin von Kastilien und Léon, steigerte ihr Vermögen noch, als sie ihren Cousin Ferdinand von Aragon heiratete und Spanien so zu einem geeinten Königreich machte. Das Ganze geschah zu einer Zeit, als die spanische Textilindustrie erblühte. Laut "Time" besaß Isabella zudem einige der wertvollsten Juwelen und Wandteppiche ihrer Zeit.

Platz 4: Kleopatra
Vermögen/Welt-BIP: etwa 2,6 Prozent
Kleopatra (hier eine Aufnahme aus dem gleichnamigen Film mit Hollywood-Star Elizabeth Taylor in der Titelrolle) gehörte nicht nur zu den mächtigsten Herrschern ihrer Zeit, sondern auch zu den geschicktesten. Als Pharao Ägyptens kontrollierte sie einige der einträglichsten Wirtschaftszweige des Landes, wie etwa die Weizen- sowie die Papyrus-Produktion. Laut "Time" erreichte Kleopatra auf dem Höhepunkt ein Vermögen von umgerechnet fast 96 Milliarden Dollar - und dennoch musste sie sich für Kriege mitunter Geld leihen.

Platz 3: Katharina die Große
Vermögen/Welt-BIP: 5,4 Prozent
Die Frau, die im 18. Jahrhundert über Russland herrschte, verdiente sich ihren Beinamen nicht nur aufgrund ihrer politischen Macht. Das russische Reich jener Zeit gehört vielmehr bis heute zu den größten Imperien gemessen an der geografischen Ausdehnung - mit der entsprechenden Rückwirkung auf die Einnahmen für die Staatskasse.

Platz 2: Hatschepsut
Vermögen/Welt-BIP: etwa 20 Prozent
Diese Dame regierte etwa 1,5 Jahrtausende vor Kleopatra über Ägypten - und war noch um einiges reicher. Nicht genug damit, dass sie über eines der größten Weltreiche der Geschichte herrschte, mit einer Ausdehnung, die weit über die Grenzen Ägyptens hinaus in den mittleren Osten reichte. Hatschepsut kontrollierte auch große Vorkommen an Gold, Kupfer und anderen Edelmetallen, so "Time".

Platz 1: Kaiserin Wu
Vermögen/Welt-BIP: 22,7 Prozent
Die reichste Frau aller Zeiten hat Blut an den Händen. Die spätere Kaiserin startete als Konkubine zweier Kaiser der chinesischen Tang Dynastie. Und sie schreckte vor kaum einem Mittel zurück, um dem zweiten davon, Kaiser Gaozong, an die Macht zu verhelfen. Angeblich brachte Kaiserin Wu sogar ihre eigene Tochter um, um den Mord einem Widersacher Gaozongs anzuhängen. Nach Gaozongs Tod 683 n. Chr. übernahm Wu selbst den Thron. Während ihrer 15-jährigen Herrschaft erblühte die chinesische Wirtschaft, unter anderem aufgrund des florierenden Tee- und Seidehandels mit dem Westen entlang der berühmten Seidenstraße.


Alle relevanten News des Tages gratis auf Ihr Smartphone. Sichern Sie sich jetzt die neue kostenlose App von manager-magazin.de. Für Apple-Geräte hier und für Android-Geräte hier.
Newsletter von Christoph Rottwilm
Christoph Rottwilm auf Twitter

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH