Donnerstag, 15. November 2018

Ex-Beiersdorf-Chef Kunisch gibt Mandate ab

Freut sich auf den Ruhestand: Rolf Kunisch

Rolf Kunisch, langjähriger Vorstandschef der Beiersdorf AG, geht in den Ruhestand. An seinem 70. Geburtstag am 19. April will Kunisch seine Mandate bei Beiersdorf, Oetker und auch bei der Holding Maxingvest niederlegen. Eine Nachfolgerin im Beiersdorf-Aufsichtsrat steht bereits fest.

Hamburg - Rolf Kunisch, der langjährige Vorstandschef der Beiersdorf AG, gibt seine Aufsichtsrats- und Beiratsposten ab.

Am 19. April wird Kunisch 70 Jahre alt. An dem Tag will er seine Mandate bei Beiersdorf, der Tchibo/Beiersdorf-Holding Maxingvest und im Oetker-Konzern niederlegen. Dies berichtet das manager magazin in seiner neuen Ausgabe, die ab Freitag (15. April) im Zeitschriftenhandel erhältlich ist.

Laut dem Bericht wird der frei werdende Platz im Beiersdorf-Aufsichtsrat mit der 44-jährigen Wirtschaftsprüferin Beatrice Dreyfus besetzt.

© manager magazin 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH