Donnerstag, 15. November 2018

Neuer Job für Ex-Porsche-Chef Mehr Wumm mit Wendelin

Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking: Neuer Job in der Kommunikationsberatung WMP Eurocom

Wendelin Wiedeking geht in die Strippenzieher-Branche. Der frühere Porsche-Chef wird Gesellschafter der Kommunikationsberatung WMP Eurocom, geführt von Ex-"Bild"-Chef Hans-Hermann Tiedje. Zu den WMP-Gesellschaftern gehören auch der Berater Roland Berger und Ex-Reemtsma-Chef Ludger Staby.

Hamburg - Wendelin Wiedeking (58) wird Gesellschafter der Kommunikationsberatung WMP Eurocom AG in Berlin. Der frühere Porsche Chef hat 13,8 Prozent der Firmenanteile übernommen. Dies berichtet das manager magazin in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe.

WMP Eurocom wird geführt vom früheren "Bild"-Chefredakteur Hans-Hermann Tiedje (61) und dem ehemaligen hessischen Staatssekretär Klaus-Peter Schmidt-Deguelle (60). Bis vor kurzem gehörte auch der einstige Bertelsmann-Manager und Präsident von Hertha BSC, Bernd Schiphorst, dem Vorstand an. Schiphorst wird, wie das Manager Magazin weiter berichtet, künftig nur noch als Berater für WMP arbeiten.

Zu Wiedekings Mitgesellschaftern bei WMP gehören - neben Tiedje, der rund 50 Prozent der Anteile hält - der Unternehmensberater Roland Berger (73; 31 Prozent) und der ehemalige Reemtsma-Chef Ludger Staby (75; 5 Prozent).

Im Aufsichtsrat sitzen unter anderem die Ex-Bundesminister Hans-Dietrich Genscher und Hans Eichel sowie Peter Heesen, Vorsitzender des Deutschen Beamtenbundes. Tiedje verspricht sich von Wiedekings Kontakten eine Ausweitung des Geschäfts: "Ich erhoffe mir einen Wumm mit Wendelin."

© manager magazin 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH