Mittwoch, 14. November 2018

Schaeffler Aufsichtsratsvorsitz bleibt in der Familie

Beansprucht die Führungsrolle im Kontrollgremium: Georg Schaeffler

Eigentlich sollte Hubertus Erlen, Ex-Chef beim Pharmakonzern Schering, Vorsitzender des Schaeffler-Aufsichtsrats werden. Doch kurz vor der konstituierenden Sitzung kommt alles anders: Georg Schaeffler, Sohn der Schaeffler-Matriarchin Maria-Elisabeth, will den Chefposten im neuen Kontrollgremium einnehmen.

Hamburg - Wenn sich am Freitag der neue Aufsichtsrat der Schaeffler-Gruppe zu seiner konstituierenden Sitzung trifft, dann sollten die Kontrolleure eigentlich Hubertus Erlen zu ihrem Vorsitzenden bestimmen. So hatte es Schaeffler-Matriarchin Maria-Elisabeth mit den Beteiligten besprochen, als sie im Frühjahr die Kandidaten für das erste mitbestimmte Kontrollgremium des Automobilzulieferers auswählte.

Doch jetzt kommt alles ganz anders. Nicht der ehemalige Chef des Pharmakonzerns Schering wird Oberkontrolleur. Maria-Elisabeths Sohn Georg beanspruche die Führungsrolle für sich, heißt es in Konzernkreisen.

Die Schaeffler-Gruppe hatte ihr operatives Geschäft und die Anteile am Konkurrenten Continental Börsen-Chart zeigen im Sommer in einer GmbH zusammengefasst. Das Unternehmen bereitet so die geplante Fusion mit Continental und einen Gang an den Kapitalmarkt vor. Der Zusammenschluss war ursprünglich für 2011 geplant, scheint sich aber zu verzögern.

Schaeffler hält direkt und indirekt gut 75 Prozent der Conti-Anteile. Der Konzern ist durch die Übernahme allerdings mit rund 13 Milliarden Euro verschuldet.

Zu den Kapitalvertretern im Aufsichtsrat gehören neben Erlen und den beiden Schaefflers unter anderem auch Metro-Vorstandschef Eckhard Cordes, der frühere Bertelsmann-Finanzvorstand Siegfried Luther, Adidas- Finanzchef Robin Stalker und Webasto-Chef Franz-Josef Kortüm. Der frühere Vorsitzende des Automobil-Branchenverbandes VDA, Bernd Gottschalk, und der ehemalige Bahn-Vorstand Otto Wiesheu werden ebenfalls in dem Gremium vertreten sein. Sie hatten schon früher im - noch nicht mitbestimmten - Schaeffler-Beirat gesessen.

© manager magazin 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH