Samstag, 23. September 2017

Probleme mit der Bewerbung? Google Autocomplete hilft

Eine Ausbildung in Gorilla-Kampftechnik macht sich schon mal nicht schlecht im Lebenslauf.

Was macht man, wenn man dringend einen schicken Lebenslauf für die nächste Bewerbung haben möchte, sich aber nicht übermäßig anstrengen will? Der Londoner Autor Aaron Gillies, der den lustigen Twitteraccount TechnicallyRon betreibt, hatte da eine feine Idee: Er ließ die automatische Suchvervollständigung von Google die Arbeit machen.

"Soon I will have every job", freute sich Gillies, denn Google spendierte ihm nicht nur eine sexuelle Identität als Wolf, sondern auch eine Ausbildung in Gorilla-Kampftechniken und die Aussicht, das mathematisch beweisen zu können.

Funktioniert das auch auf Deutsch? Wir haben den Versuch gemacht. Sehen Sie selbst:

Meine Bewerbung mit Unterstützung von Google autocomplete

Mein Name ist Hase

Ich lebe in Zeitlupe und alles um mich herum bewegt sich

Telefon schnurlos

Email t online

Geburtsdatum: Mein Geburtstag ist am spanisch

Familienstand: Ich bin verheiratet und habe mich in einen anderen Mann verliebt

Sprachen: Meine Sprache 187

Geschlecht: Mein Geschlecht ist männlich

Meine Stärke ist in den Schwachen mächtig

Ich habe beruflich nichts erreicht

Während des Studiums schwanger

Mein Studium war sinnlos

Gearbeitet habe ich noch nie

Gerne möchte ich Ihr Team unterstützen

Ich suche Arbeit als Reinigungskraft in Hamburg

Meine berufliche Zukunft sehe ich im Marketing und im Umgang mit Kindern.

Ich bin nicht wie du und verrate meine Crew

Ich kann außerdem auch mit ss schreiben

Ich bin hoch begabt, hoch sensibel, hoch motiviert und hoch verschuldet.

Haben Pinguine Knie?

Danke auf Klingonisch.

Anmerkung: Bei den meisten Suchanfragen auf deutsch wird als erster Vervollständigungsvorschlag meist "englisch" ergänzt, weil viele die Such- als Übersetzungsmaschine nutzen - diese Vorschläge haben wir nicht mit aufgenommen, weil sie uns zu langweilig waren.

Nachrichtenticker

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH