Freitag, 16. November 2018

Was Sie alles nicht kaufen sollten Kauf-nix-Tag - die Profi-Tipps für Konsumverweigerer

Kauf-nix-Tag: Profi-Tipps für Konsumverweigerer
Oceanco

Am 28. November findet wieder der alljährliche Kauf-nix-Tag statt. Sie haben noch keine Idee, was Sie sich alles Schönes nicht kaufen wollen? Hier kommen unsere Profi-Tipps für Konsumverweigerer!

Auf dieses Wochenende können Sie sich so richtig freuen, denn morgen ist Kauf-Nix-Tag! Die Amerikaner sind uns da schon wieder voraus: Die begehen den Buy-Nothing-Day schon heute, am letzten Freitag im November, traditionell "Black Friday" genannt. An diesem Tag geht es in den USA richtig mit den Weihnachtseinkäufen los, und das ist doch ein idealer Zeitpunkt, mal inne zu halten und sich zu fragen, wer den ganzen Quatsch eigentlich braucht.

Die Konsumverweigerungstage gibt es seit mehr als 20 Jahren, allerdings ist die Nachfrage nach kaufbaren Gütern, seien es Handtaschen, Sportwagen oder Weltmeisterschaften, trotzdem nicht so richtig abgeebbt. Kritiker dieser Kritik könnten natürlich einwenden, es wäre ohne den Buy-Nothing-Day alles noch viel schlimmer.

Die Wirtschaftsglosse im manager magazin
Jeden Freitag eröffnen Autoren aus der Print- und Onlineredaktion von manager magazin einen anderen Blickwinkel auf das Wirtschaftsgeschehen: Weniger kursrelevant, aber am Ende des Tages umso unterhaltsamer.
Wahrscheinlicher liegt es allerdings daran, dass die Leute sich die Sinnfrage lieber nicht beim Konsum, sondern bei dessen inszenierter Verweigerung stellen: Sie halten kurz inne, fragen sich, wer den Quatsch braucht, und gehen dann erst recht einkaufen. Shop 'til you drop!

Und man kann sie ja auch verstehen. Eines der Grundprobleme des Kauf-nix-Tages ist ja, dass es Jahr für Jahr immer schwieriger wird, noch neue Ideen zu entwickeln, was man sich und seinen Lieben alles Schönes nicht kaufen könnte. Die haben doch schon alles nicht!

Da helfen wir doch gerne - und geben Ihnen unsere Profi-Tipps für Konsumverweigerer an die Hand. Happy Buy-Nothing-Day!

Newsletter von Maren Hoffmann

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH