Humormanager magazin RSS  - Humor

Alle Artikel und Hintergründe

Ausblick, Rückblick, Durchblick
Corbis

Ausblick, Rückblick, Durchblick

Täglich glühen die Nachrichtendrähte - doch manche Begebenheit entfaltet erst langsam ihren Charme. Am Ende des Tages ermöglicht die wöchentliche Wirtschaftsglosse neue Perspektiven - jeden Freitag auf manager magazin online.


  • Copyright: manager magazin
    manager magazin
    Maren Hoffmann hat nach ihrem Studium der Philosophie und der Germanistik als freie Journalistin und landespolitische Redakteurin gearbeitet. Im Ressort Lifestyle bei manager-magazin.de hat sie seit 2007 ein erfreulich hedonistisches Aufgabenfeld gefunden.

  • Copyright: manager magazin
    manager magazin
    Arvid Kaiser ist Diplom-Volkswirt und seit 2007 Redakteur von manager-magazin.de. In den meisten seiner Artikel geht es um die Finanz- und Wirtschaftskrise. Er ist überrascht, dass er bei dem Thema nicht längst selbst die Krise gekriegt hat.
  • Copyright: manager magazin
    manager magazin
    Matthias Kaufmann ist seit 2003 Redakteur bei manager-magazin.de. Als Politologe findet er, dass man Wirtschaftspolitik auf keinen Fall Politikern überlassen darf. Oder jemandem, der Quartalsberichte schreibt. Oder Wirtschaftsredakteuren.

  • Copyright: manager magazin
    manager magazin
    Kai Lange ist seit neun Jahren Redakteur beim manager magazin online. Seit Geburt seiner Kinder ist er überzeugt, dass Ernsthaftigkeit und Wahrheit nicht viel miteinander zu tun haben.
  • Copyright: manager magazin
    manager magazin
    Eva Müller ist Redakteurin beim manager magazin. Die Pfälzerin arbeitet seit mehr als 30 Jahren journalistisch, weil sie ihre große Nase am liebsten in Dinge steckt, die sie nichts angehen.

  • Copyright: manager magazin
    manager magazin
    Christoph Rottwilm ist Diplom-Ökonom, seit zehn Jahren Wirtschaftsjournalist und seit 2007 bei manager-magazin.de. Ernsthaft, sagt er, schreibt er eigentlich nur über Kapitalanlagethemen und Immobilien. "Aber, bitte, was ist schon ernsthaft?"
  • Copyright: manager magazin
    manager magazin
    Dietmar Student, Volkswirt, seit 1998 Print-Redakteur bei manager magazin, klugscheißt über Dit und Dat. Experte für Leitungstrilogie (Strom, Gas, Wasser) und Corporate-Governance-Stuss. Lieblingsthema: Strategiefallen. Große Schwäche: nimmt Unternehmensberater ernst.



 

Die Wirtschaftsglosse24.10.2014

Tiefgefrorener Eiersalat à la Apple, das Kilo zu 3,95

Von Christoph Rottwilm
Die Wirtschaftsglosse: Tiefgefrorener Eiersalat à la Apple, das Kilo zu 3,95

Industrie 4.0 - endlich erreicht die Digitalisierung auch die deutsche Wirtschaft. Und der Mittelstand ist wie immer 1-A-vorbereitet. Es gibt schon einen Fünf-Punkte-Plan, Expertise à la Oettinger, und für Milliardeninvestments steht am Ende des Tages bereits ein Geldgeber bereit. mehr...

Die Wirtschaftsglosse17.10.2014

Euer Reichtum ödet uns an

Von Arvid Kaiser
Die Wirtschaftsglosse: Euer Reichtum ödet uns an

Reichtum zeigen? Gern. Am Ende des Tages müssen wir aber dafür sorgen, Superreiche von ganz gewöhnlichen Reichen zu unterscheiden. mehr...

Die Wirtschaftsglosse10.10.2014

Beerdigungen und viele hohle Pakete

Von Eva Müller
Die Wirtschaftsglosse: Beerdigungen und viele hohle Pakete

In der Welt der Wirtschaft gibt es nur selten etwas zu lachen - zumal in Zeiten der allumfassenden Digitalisierung. Und wenn, dann beömmeln sich am Ende des Tages nur ein paar wenige Auserlesene. mehr...

Die Wirtschaftsglosse26.09.2014

Ich hätte gern ein Hoch, zum Mitnehmen!

Von Dietmar Student
Die Wirtschaftsglosse: Ich hätte gern ein Hoch, zum Mitnehmen!

Missernten, Überschwemmungen, Dürre - und jetzt ist auch noch der Herbst da! Das Wetter schlägt Kapriolen, als wäre es am Grauen Kapitalmarkt notiert. Aber der Klimawechsel ist auch ein gutes Geschäft. Wenngleich er am Ende des Tages die Geschlechterbeziehung durcheinander wirbelt. mehr...

Die Wirtschaftsglosse19.09.2014

Die besten Börsenpropheten von allen

Von Christoph Rottwilm
Die Wirtschaftsglosse: Die besten Börsenpropheten von allen

Technische Analysten, auch genannt Charttechniker, treffen mithilfe von Punkten und Strichen in Grafiken Aussagen über die Zukunft. Das ist eine völlig unterbewertete Kunst, die wir am Ende des Tages viel häufiger einsetzen sollten. Auch im Alltag. mehr...

Die Wirtschaftsglosse12.09.2014

Was wird jetzt aus dem Union Jack?

Von Arvid Kaiser
Die Wirtschaftsglosse: Was wird jetzt aus dem Union Jack?

Vordergründig geht es im Referendum am Donnerstag nicht um viel. Die Queen und das Pfund wollen die Schotten in jedem Fall behalten. Aber am Ende des Tages stellen sie doch die Grundlagen der Zivilisation infrage. Die Rest-Briten müssen sich schon Gedanken über eine neue Flagge machen. mehr...

Die Wirtschaftsglosse05.09.2014

Der tiefere Zusammenhang von IBAN, Sandalen und Grant

Von Eva Müller
Die Wirtschaftsglosse: Der tiefere Zusammenhang von IBAN, Sandalen und Grant

Derzeit sind in München Verkäufer, Callcenter-Mitarbeiter oder Taxifahrer derart muffig, dass sie noch dem fröhlichsten Menschen - also der Autorin - die gute Laune verderben. Versuch einer Erklärung, der am Ende des Tages nur zu einer Erkenntnis führt: Humor ist, wenn man trotzdem lacht. mehr...




Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger