Humormanager magazin RSS  - Humor

Alle Artikel und Hintergründe

Ausblick, Rückblick, Durchblick
Corbis

Ausblick, Rückblick, Durchblick

Täglich glühen die Nachrichtendrähte - doch manche Begebenheit entfaltet erst langsam ihren Charme. Am Ende des Tages ermöglicht die wöchentliche Wirtschaftsglosse neue Perspektiven - jeden Freitag auf manager magazin online.


  • Copyright: manager magazin
    manager magazin
    Maren Hoffmann hat nach ihrem Studium der Philosophie und der Germanistik als freie Journalistin und landespolitische Redakteurin gearbeitet. Im Ressort Lifestyle bei manager-magazin.de hat sie seit 2007 ein erfreulich hedonistisches Aufgabenfeld gefunden.

  • Copyright: manager magazin
    manager magazin
    Arvid Kaiser ist Diplom-Volkswirt und seit 2007 Redakteur von manager-magazin.de. In den meisten seiner Artikel geht es um die Finanz- und Wirtschaftskrise. Er ist überrascht, dass er bei dem Thema nicht längst selbst die Krise gekriegt hat.
  • Copyright: manager magazin
    manager magazin
    Matthias Kaufmann ist seit 2003 Redakteur bei manager-magazin.de. Als Politologe findet er, dass man Wirtschaftspolitik auf keinen Fall Politikern überlassen darf. Oder jemandem, der Quartalsberichte schreibt. Oder Wirtschaftsredakteuren.

  • Copyright: manager magazin
    manager magazin
    Kai Lange ist seit neun Jahren Redakteur beim manager magazin online. Seit Geburt seiner Kinder ist er überzeugt, dass Ernsthaftigkeit und Wahrheit nicht viel miteinander zu tun haben.
  • Copyright: manager magazin
    manager magazin
    Eva Müller ist Redakteurin beim manager magazin. Die Pfälzerin arbeitet seit mehr als 30 Jahren journalistisch, weil sie ihre große Nase am liebsten in Dinge steckt, die sie nichts angehen.

  • Copyright: manager magazin
    manager magazin
    Christoph Rottwilm ist Diplom-Ökonom, seit zehn Jahren Wirtschaftsjournalist und seit 2007 bei manager-magazin.de. Ernsthaft, sagt er, schreibt er eigentlich nur über Kapitalanlagethemen und Immobilien. "Aber, bitte, was ist schon ernsthaft?"
  • Copyright: manager magazin
    manager magazin
    Dietmar Student, Volkswirt, seit 1998 Print-Redakteur bei manager magazin, klugscheißt über Dit und Dat. Experte für Leitungstrilogie (Strom, Gas, Wasser) und Corporate-Governance-Stuss. Lieblingsthema: Strategiefallen. Große Schwäche: nimmt Unternehmensberater ernst.



 

Die Wirtschaftsglosse21.11.2014

Freiheitsstrafe für Goldkäufer

Von Christoph Rottwilm
Die Wirtschaftsglosse: Freiheitsstrafe für Goldkäufer

Strafzinsen von Banken sind erst der Anfang. Weil keiner mehr unser Geld will, werden wir am Anlagemarkt bald überall bestraft. Da hilft am Ende des Tages nur eins: Ein Denkzettel für Mario Draghi. mehr...

Die Wirtschaftsglosse14.11.2014

Sechs Dinge, die auf Tschuri besser sind als auf der Erde

Von Maren Hoffmann
Die Wirtschaftsglosse: Sechs Dinge, die auf Tschuri besser sind als auf der Erde

Die Menschheit bricht ins All auf. Dabei interessieren uns besonders Gegenden, die uns an zu Hause erinnern: Kalte, stinkende Gesteinsbrocken. Aber am Ende des Tages vielleicht doch keine so schlechte Wahl. Im Vergleich Erde/Komet schneidet Tschuri ziemlich gut ab. mehr...

Die Wirtschaftsglosse07.11.2014

Stoppt den Kreuzfahrt-Terror!

Von Arvid Kaiser
Die Wirtschaftsglosse: Stoppt den Kreuzfahrt-Terror!

Auf Kreuzfahrt in den Kreuzzug? Angeblich schippern jetzt zunehmend Urlauberkähne Dschihadisten in Richtung Syrien. Da hört doch alles auf. Am Ende des Tages müssen wir aber erkennen, dass es auch ziemlich gut zusammenpasst. mehr...

Die Wirtschaftsglosse31.10.2014

Maklerlos

Von Maren Hoffmann
Die Wirtschaftsglosse: Maklerlos

Noch kein wirklich entsetzliches Halloweenkostüm? Viel Zeit ist nicht mehr. Makler geht immer, findet eine britische Tageszeitung. Aber am Ende des Tages kann der unbeliebte Berufsstand sein Image vielleicht doch noch rumreißen - mit Arbeitsverweigerung. mehr...

Die Wirtschaftsglosse24.10.2014

Tiefgefrorener Eiersalat à la Apple, das Kilo zu 3,95

Von Christoph Rottwilm
Die Wirtschaftsglosse: Tiefgefrorener Eiersalat à la Apple, das Kilo zu 3,95

Industrie 4.0 - endlich erreicht die Digitalisierung auch die deutsche Wirtschaft. Und der Mittelstand ist wie immer 1-A-vorbereitet. Es gibt schon einen Fünf-Punkte-Plan, Expertise à la Oettinger, und für Milliardeninvestments steht am Ende des Tages bereits ein Geldgeber bereit. mehr...

Die Wirtschaftsglosse17.10.2014

Euer Reichtum ödet uns an

Von Arvid Kaiser
Die Wirtschaftsglosse: Euer Reichtum ödet uns an

Reichtum zeigen? Gern. Am Ende des Tages müssen wir aber dafür sorgen, Superreiche von ganz gewöhnlichen Reichen zu unterscheiden. mehr...

Die Wirtschaftsglosse10.10.2014

Beerdigungen und viele hohle Pakete

Von Eva Müller
Die Wirtschaftsglosse: Beerdigungen und viele hohle Pakete

In der Welt der Wirtschaft gibt es nur selten etwas zu lachen - zumal in Zeiten der allumfassenden Digitalisierung. Und wenn, dann beömmeln sich am Ende des Tages nur ein paar wenige Auserlesene. mehr...




Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?