Diesen Text gibt es auch als Audiostory: Berliner Boybands

Es waren einmal zwei Freunde, die auszogen, einen digitalen Milliardenkonzern zu erschaffen. Sie wollten Kleider über das Internet verkaufen. Die beiden arbeiteten Tag und Nacht. Sie dachten sich einen prinzenhaften Namen für ihre Firma aus: Zalando. Und bald schon waren sie sehr erfolgreich. Heute ist ihr Unternehmen an der Börse und knapp sieben Milliarden Euro wert.

Zur selben Zeit zogen auch andere Jünglinge los, um im Internet reich zu werden. Sie trafen alsbald auf einen jungen Schweden und taten sich mit ihm zusammen, um ferne Länder zu erobern. Heute ist Delivery Hero als einer der weltweit größten Essenslieferdienste rund sechs Milliarden wert.

Es sind moderne Märchen, deren Helden Stars der Berliner Gründerszene sind, Vorbilder für Tausende Gründer. Nur sind es reine Jungsmärchen geblieben. Heldinnen kommen darin nicht vor. Bis heute sind die Führungsteams von Zalando und Delivery Hero nahezu frauenfrei.

Auch wenn die Firmenkultur beweglicher ist als in der Old Economy, man sich mit lockeren Umgangsformen, bunten Möbeln und flachen Hierarchien aufwendig von den altmodischen Konzernen abhebt – die großen Start-ups sind Männerklubs, oft sogar besonders konservative. Denn während Henkel, Evonik oder Merck sich kräftig um Frauen bemühen, sehen die Herren in den Techfirmen bislang keinen Call to Action.

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!