Armed with a crystal ball

Masayoshi Son wants Arm’s blueprints to power all tech

The British company’s pre-eminent position in chip design helps him predict tech’s future

On the outskirts of Cambridge, where city fades to field, the headquarters of Arm Holdings, a chip-design firm, is expanding apace. Its latest new building is long and flat, with a façade adorned with a pattern of metal triangles. These represent the nanometre-sized silicon fins found on the surface of modern transistors. Once the office block is finished, the firm hopes, its unusual exterior will help inspire employees on their mission to dream up, transcribe and sell designs for the omnipresent computers of the future.

Arm’s recipes for computer chips—it designs them but does not make any itself—are the most popular on the planet. Since it was founded in 1990, its corporate customers have sold a whopping 130bn chips based on its designs. In one sense, the business is simple. “We do drawings of engines and we sell those drawings,”

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!