Hans Georg Näder (57), der Patron der Ottobock SE, wusste, wen er sich ins Haus holt. Als er Oliver Scheel (50) zum CEO des Prothesen- und Orthesenherstellers berief, kannte er den damaligen Partner der Beratung A.T. Kearney schon aus diversen Projekten bei Ottobock.

Doch kaum hatte Scheel Mitte Januar 2018 den Chefposten im niedersächsischen Duderstadt übernommen, geriet er mit Näder aneinander. Die zwei Männer verstanden sich nicht; sie sind völlig unterschiedliche Charaktere.

Der barocke Näder, Liebhaber teurer Kunst und opulenter Hochseejachten, entscheidet oftmals aus dem Bauch heraus, hat aber ein gutes Gespür für Trends. Näder machte seine Firma in 30 Jahren zum Weltmarktführer. Er ist einer jener erfolgreichen Familienunternehmer, die Widerworte nicht mögen und tüchtig austeilen können.

Ganz anders der drahtige Scheel. Der promovierte Biochemiker stand noch nie an der Spitze eines Konzerns, die vergangenen 18 Jahre verdingte er sich als Consultant. Er gilt als Restrukturierungsspezialist,

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!