Chickenomics

How chicken became the rich world’s most popular meat

The birds now count for 23bn of the 30bn land animals living on farms

In a shed on a poultry farm just outside Colchester, in south-east England, thousands of chickens sit on piles of their own excrement. The facilities will not be cleaned until after the birds are killed, meaning they suffer from ammonia burns and struggle to grow feathers. Ants and maggots crawl over the bodies of those that have not made it to slaughter. The chicken industry is a dirty business, but it is also a profitable one. In the OECD, a club of mostly rich countries, pork and beef consumption has remained unchanged since 1990. Chicken consumption has grown by 70% (see chart).

Humans gobble so many chickens that the birds now count for 23bn of the 30bn land animals living on farms. According to a recent paper by Carys Bennett at the University of Leicester and colleagues, the total mass of farmed chickens exceeds that of all other birds on the planet

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!