Maximillion Cooper (46) firmiert seit 20 Jahren als Lifestyleunternehmer. Er hat vier Kinder aus erster Ehe und lebt mit seiner zweiten Frau, der Rapperin und Schauspielerin Eve, in London. Früher arbeitete er selbst als Model und Rennfahrer, heute verdient er Geld mit Veranstaltungen, Merchandising und Lizenzverkäufen; "Forbes" schätzt den Wert seiner Marketingfirma auf etwa 300 Millionen Dollar. 

Bekannt ist vor allem seine Rallye Gumball 3000, besetzt mit vorwiegend prominenten Teilnehmern aus Showbiz, Wirtschaft und Sport, darunter Leute wie David Beckham, Lewis Hamilton, aber auch Joko und Klaas. Offizielle Startgebühr 2019: 50.000 Pfund. 100 Millionen Menschen in 60 Ländern verfolgen die schrille Tour via TV und online. Der Reiz daran? Am besten, wir fragen ihn selbst.

manager magazin: Uns droht die Klimakatastrophe, wir diskutieren über Feinstaub, Erderwärmung und Dieselskandal – warum brauchen wir in solchen Zeiten eine Autorallye?

Maximillion Cooper: Ich muss jetzt ein bisschen lächeln.

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!