Alles muss raus! Im Rekordtempo drückt Rocket-Internet-CEO Oliver Samwer (46) seine Portfoliofirmen aufs Parkett (Home24, Westwing, HelloFresh, Delivery Hero). Nun soll in Kürze der letzte verbliebene Großposten im Rocket-Reich folgen: Die Global Fashion Group (GFG).

Diese Gruppe internationaler Zalando-Klone liefert von Russland über Brasilien bis nach Australien online bestellte Mode aus, sie kam 2017 auf gut eine Milliarde Euro Umsatz, und – günstige Marktbedingungen vorausgesetzt – soll möglichst im März 2019 an die Börse. Ein Investmentbankkonsortium, darunter Morgan Stanley und Goldman Sachs, ist Insidern zufolge bereits mandatiert. Offiziell heißt es, ein Börsengang sei "eine Option". Die Managementteams treffen sich jedenfalls schon in London mit Investoren, sie streben eine Bewertung von 1,8 bis 2,5 Milliarden Euro an.

Das wäre ein üppiger Aufschlag zu den 1,3 Milliarden Euro, mit denen die Modegruppe bei ihrem schwedischen Investor Kinnevik in den Büchern steht. Zu einem Topinvestment

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!