Es sah alles so gut aus. 2004 trat der damalige Fraport-Vize Manfred Schölch (76) vor die Presse und ließ sich feiern. Der Frankfurter Flughafen war gerade zum besten Frachtdrehkreuz der Welt gekürt worden. In Europa hatte er mit einem Warenumschlag von 1,65 Millionen Tonnen London-Heathrow abgehängt und machte sich auf den Weg an die globale Spitze. Die Vermarktung eines riesigen Areals, das die amerikanische Luftwaffe zurückgegeben hatte, versprach gewaltiges Potenzial.

Was dann geschah, hat zwar tatsächlich viel Geld in die Kassen des Flughafenbetreibers gespült, aber auch für einen gewaltigen Skandal gesorgt. Bei der Vergabe der Grundstücke hatte der frühere Fraport-Mitarbeiter Volker Antoni bis 2008 mehrere Millionen Euro Schmiergeld kassiert. Ende 2015, Antoni war bereits verstorben, wurde ein illustrer Kreis aus Immobilienentwicklern und Maklern um Jürgen Harder (59), Lebenspartner von Schwimmlegende Franzi van Almsick (40), und die Lokalgröße Ardi Goldman (56) wegen Bestechung verurteilt.

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!