An einem fehlt es Rocket-Internet-Boss Oliver Samwer (46) schon lange nicht mehr: Cash. Seine Holding sitzt auf rund zwei Milliarden Euro, und der Rocket-Anführer sammelt gerade eine weitere Milliarde von Investoren für seinen neuen Fonds ein. Die geldhungrigsten eigenen Unternehmen (HelloFresh, Home24, Westwing, Delivery Hero) hat er inzwischen alle an die Börse gebracht. Was er dringend braucht, so erzählte er es dem manager magazin vor einem halben Jahr, seien hingegen "ein paar neue Ideen".

Besonders gut gefällt Samwer inzwischen wohl die Vorstellung, Busreisen zu organisieren. Der Rocket-Chef soll verschärftes Interesse haben, mit dem Münchener Fernbusvermittler FlixBus ins Geschäft zu kommen.

Profitabel in der Heimat, erste Erfolge in den USA – das Unternehmen gilt als eines der wenigen Schmuckstücke der deutschen Start-up-Szene. Auch Softbank aus Japan hatte schon in München angeklopft. Um die weitere Expansion in Übersee finanzieren zu können, brauchen die Münchener bald frisches

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!